radioWOCHE-Logo

“Hamburg hält zusammen” – NDR 90,3 und Hamburg Journal starten Gemeinschaftsaktion

Die aktuelle Corona-Pandemie verändert unser Leben. “Den NDR erreichen täglich außerordentlich viele Anfragen und Rückmeldungen über viele Kanäle”, sagt Sabine Rossbach, Direktorin des Landesfunkhauses Hamburg. “Dadurch wissen wir: Die Menschen in Hamburg sind besorgt, aber verhalten sich zugleich auch unglaublich solidarisch. Sie helfen dabei ganz konkret den Menschen in ihrem Umfeld, die diese Hilfe nun dringend brauchen.”

NDR Landesfunkhaus Hamburg startet Gemeinschaftsprojekt

Genau deshalb startet das NDR Landesfunkhaus Hamburg jetzt das neue Gemeinschaftsprojekt “Hamburg hält zusammen”. Neben der aktuellen Berichterstattung geht es bei NDR 90,3, im Hamburg Journal des NDR Fernsehens und online auf NDR.de bei der Aktion um die Vielzahl der persönlichen Erlebnisse und individuelle Hilfsaktionen.

“Wir wollen zeigen, wie die Menschen in unserer Stadt trotz der schwierigen Situation füreinander einstehen und sich engagieren”, so Rossbach weiter. “Und wir wollen daran mitarbeiten, dass Hilfesuchende und Hilfe auch zusammenfinden. Denn Hamburg hält zusammen – gerade in dieser Zeit.”

Erzählen Sie uns Ihre Geschichte

Teilen Sie Ihre Geschichte mit uns: Wie erleben Sie die aktuelle Situation in Hamburg? Welche Veränderungen fallen dabei besonders schwer? Was läuft trotz der ungewöhnliche Situation gut? Haben Sie Tipps für den Alltag? Möchten Sie selber helfen, oder gerne “Danke” sagen?

Rufen Sie uns unter der kostenfreien Telefonnummer 0 8000 903 903 an, schicken Sie uns eine Nachricht über unsere Internetseite ndr.de/903 oder nutzen Sie den Messenger in der NDR Hamburg-App. Mehr Informationen und eine Seite mit allen Informationen finden Sie online unter ndr.de/hamburg.

Das könnte dir auch gefallen...