radioWOCHE-Logo

Fünf Privatradios starten ab dem 27. Juni in Bremen über DAB+

Das digitale Hörfunkangebot in Bremen bekommt Zuwachs. Zum ersten Mal werden ab dem 27. Juni auch regionale private Radioprogramme über DAB+ zu empfangen sein. Über den„Bremen-Mux“ werden das lokale Jugendradio Energy Bremen, der im Frühjahr in Bremen über UKW gestartete ffn-Schlagersender Radio Roland und radio ffn aus Niedersachsen zu hören sein. Das überschaubare Programmangebot wird ergänzt durch zwei Programme, die in Bremen nicht parallel über UKW gehört werden können – das Berliner Schlagerradio Radio B2 und die Nordseewelle, die in Ostfriesland über mehrere UKW-Frequenzen sendet.

Der Medienrat der Bremischen Landesmedienanstalt hat dafür im vergangenen Jahr die Grundlage geschaffen und der Media Broadcast GmbH Übertragungskapazitäten für den Betrieb einer Digitalradio-Plattform im Land Bremen zugewiesen. In Bremerhaven werden die regionalen Privatprogramme über DAB+ im kommenden Jahr starten.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: