Exklusiv: Bremen NEXT startet auf UKW

Radio Bremen wird künftig wieder verstärkt die Jugend ins Visier nehmen. War Bremen NEXT bisher lediglich ein Ableger von Bremen Vier, empfangbar im Digitalradio über DAB+ und im Onlinestream auf der Internetseite von Bremen Vier, möchte man sich nun von Bremen Vier abkapseln und mit einen eigenen Angebot neu starten. Der Sendestart des neuen Programms soll schon morgen, am Mittwoch den 17. August 2016, sein.

Das neue Angebot für junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren wird auch über UKW zu empfangen sein. Dazu wurde Radio Bremen, nach Informationen der radioWOCHE, eine weitere UKW-Frequenz im Stadtgebiet der Hansestadt zugeteilt. Es handelt sich dabei um die Frequenz 95,6 MHz vom Standort Walle, mit 200 Watt Sendeleistung.

In Bremen wird das neue Angebot neben UKW auch weiterhin über Digitalradio (DAB+) ausgestrahlt. Voraussichtlich im Herbst kommen auch die Hörer in Bremerhaven in den Genuss den Sender über DAB+ zu hören. Ein genauer Zeitpunkt steht allerdings noch nicht fest.

Bremen NEXT versteht sich als crossmediales Angebot, mutig, authentisch, crossmedial und bremisch mit Audios, Videos und in den sozialen Netzwerken. „Wir sehen Bremen NEXT im Grunde als eine Art kleine Schwester des jungen Angebotes von ARD und ZDF“, so Radio Bremen Intendant Jan Metzger. Dieses „junge Angebot“ soll im Oktober im Internet starten – allerdings gibt es dazu bisher nur wenige Details.

Programmdirektor Jan Weyrauch sagt über Bremen NEXT: „Wir wollen kein klassisches Radioprogramm machen“. Vielmehr soll das neue Angebot die Hörer da abholen, wo sie gerade sind. Zielgruppe sind Schüler, Studenten und junge Berufstätige, „auf jeden Fall Leute, die noch in Bewegung sind, die noch nicht gesettelt sind“, so Weyrauch. In Bremen betrifft das rund 90.000 Menschen, plus zahlreiche Flüchtlinge. Auch die sollen sich in dem neuen Angebot wiederfinden, so Weyrauch.

In einer Pressekonferenz am Mittwoch soll den Pressevertretern das neue Programm vorgestellt werden.

Das könnte dir auch gefallen...