Deutscher Radiopreis 2016: „Beste Comedy“ – RADIO PSR-Sachsensongs erneut nominiert

Das Team von RADIO PSR kann sich erneut freuen: Nach einer Nominierung für die „Beste Comedy“ und dem Sieg für die „Beste Innovation“ mit der „mehrPSR-App“ im letzten Jahr ist Sachsens führendes Privatradio erneut mit den RADIO PSR-Sachsensongs in der Kategorie „Beste Comedy“ für den Deutschen Radiopreis nominiert. Dies gab die Jury des Grimme-Instituts heute bekannt. Übergeben wird der Preis am 6. Oktober von Laudator Sebastian Fitzek.

Die „RADIO PSR-Sachsensongs“, die unter anderem in der Morgensendung „Die Steffen Lukas-Show“ präsentiert werden, haben es, wie schon im letzten Jahr, als einer der Comedy-Favoriten ins Finale des Deutschen Radiopreises geschafft. Die Sachsensongs interpretieren Hits der aktuellen Charts in sächsischer Mundart neu und schaffen so Nähe und Identifikationsfläche für die Hörer in Sachsen. Morgenmoderator Steffen Lukas interpretiert die Songs, die gemeinsam mit den Textern Henry Nowak und Maximilian Reeg aus bekannten Chart-Melodien entstehen. Die RADIO PSR-Sachsensongs führen damit den Humor der beliebten Morningshow auch musikalisch weiter, unterstützt von aufwändig gestalteten Videos mit dem ganzen RADIO PSR-Team.

So erreichten die Sachsensong-Macher beispielsweise mit „Hör off de Muddi“, der Parodie des Chartstürmer-Songs „Stimme“ von EFF und einer Ode an alle Mütter, einen Viral-Hit mit über drei Millionen Klicks auf YouTube und facebook. Die Sachsensongs wurden in den sozialen Netzwerken tausendfach geteilt und sind auch auf der Homepage des Senders unter www.radiopsr.de/sachsensongs zu finden.

„Ich versichere, dass wir niemanden in der Jury bestochen haben. Aber mit unseren Sachsensongs in zwei aufeinanderfolgenden Jahren im Finale des Deutschen Radiopreises zu stehen, da sind auch wir sprachlos – und das will was heißen“, so Steffen Lukas. „Die wiederholte Nominierung heißt hoffentlich, dass wir beim letzten Mal einen guten Eindruck hinterlassen haben. Wir wären wahnsinnig stolz, wenn es dieses Jahr klappt und wir die Trophäe für ‚Beste Comedy‘ mit nach Hause nehmen dürfen.“
Die Verleihung des Deutschen Radiopreises 2016 findet am 6. Oktober in Hamburg statt. Insgesamt gibt es Preise in elf Kategorien zu gewinnen. Vorab nominiert die unabhängige Jury des Grimme-Instituts jeweils drei Beiträge bzw. Moderatoren. Deutschlandweit übertragen viele Radioprogramme die Gala live ab 20:05 Uhr. Sie wird auch im Livestream im Internet zu sehen sein. Zudem zeigen die Dritten Fernsehprogramme der ARD die Sendung zeitversetzt.

Das könnte dir auch gefallen...