Bundesliga: Radio-Rechte gehen an ARD und Amazon – SPORT1.fm geht leer aus

Und wieder endet die Rechte-Vergabe der Bundesliga mit einer herben Überraschung. Hatte vor vier Jahren auf diese Weise das Fussballradio 90elf jegliche programminhaltliche Grundlagen verloren, ergeht es nun dem Nachfolger SPORT1.fm sehr ähnlich. Die aktuell von SPORT1.fm genutzten Bundesligarechte sollen ab der Saison 2017/18 von Amazon genutzt werden. Das hat die DFL Deutsche Fußball Liga heute bekannt gegeben.

Die Audio-Rechte für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland in der Kategorie „UKW“ konnte sich die ARD sichern. Amazon setzte sich in der Kategorie „Web/Mobile“ durch. Amazon trittdamit zum ersten Mal als Rechte-Inhaber einer großen Fußball-Liga auf.

Bundesliga künftig via Amazon Prime Music
Amazon hat die Netcast-Rechte für Audioübertragungen der Bundesliga erworben und macht Amazon Prime Music ab der Saison 2017/2018 für vier Jahre zum neuen Zuhause der Liveübertragungen aller Spiele. Die Audio-Rechte beinhalten die Liveübertragung für Web und Mobile für alle 612 Spiele der Bundesliga und 2. Bundesliga sowie für den Supercup und die Relegationsspiele.

„Es ist großartig, dass Fußballfans jedes Spiel live bei Prime Music in Deutschland hören können”, sagt Steve Boom, Vice President Digital Music bei Amazon. „Fans können ihrem Lieblingsteam auf allen Geräten, auf denen Prime Music in Deutschland verfügbar ist, folgen – darunter Mobiltelefone und Tablets.“

„Wir sind hocherfreut, Live-Audiostreaming der Bundesligaspiele zur Verfügung stellen zu können. Unsere Kunden in Deutschland lieben König Fußball, die Sportart Nummer 1 im Land. Amazon arbeitet kontinuierlich daran, Inhalte bereitzustellen, die Kunden begeistern. Die Bundesligaspiele sind ein weiterer Schritt in diese Richtung“, sagt Ralf Kleber, Country Manager Amazon Deutschland.

Das könnte dir auch gefallen...