radioWOCHE-Logo

Spotify startet Klimakrisen-Podcast mit Luisa Neubauer

Spotify hat sein Repertoire an Podcast-Eigenproduktionen, um ein Format mit Luisa Neubauer, Mitorganisatorin der Fridays for Future-Bewegung, erweitert. In “1,5 Grad” spricht sie mit Mitstreitern, die sich ebenfalls dem Kampf gegen den Klimawandel verschrieben haben. Mit diesen besucht sie für ihren Podcast Orte, an denen die Auswirkungen der Klimakrise bereits zu erleben sind. Gesprächspartner sind zum Beispiel US-Schauspielerin Jane Fonda, Rezo oder Forscher wie Stefan Rahmstorf vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung.

“Ich möchte Menschen mitnehmen, zur Klimakrise, und zu den Menschen, die angefangen haben, sich ihr zu stellen. Die Klimakrise ist kein ,Problem’ der Klimaforschung oder der Klimabewegung. Sie betrifft uns alle, und geht uns alle etwas an. Darum soll es gehen”, sagt Luisa Neubauer.

“Luisa Neubauer ist die starke Stimme einer Generation, die sich gegen den Klimawandel und seine Folgen einsetzt. Der Podcast kombiniert Informationen und Lösungsansätze und wir freuen uns, mit Luisa zusammenzuarbeiten und diesem wichtigen Thema unsere Plattform bieten zu können”, so Saruul Krause-Jentsch, Head of Studios DACH bei Spotify.

1,5 Grad erscheint ab heute jeden zweiten Dienstag und ist exklusiv auf Spotify verfügbra. Zunächst sind 12 Episoden geplant. Der Neubauer-Podcast ist eine Produktion von Spotify Studios in Zusammenarbeit mit stereotype media, der neuen Audio-Agentur von Tolgay Azman.

 

Das könnte dir auch gefallen...