radioWOCHE-Logo

Spotify führt kuratierte Podcast-Playlists ein

Spotify bietet seit gestern seinen Nutzern auch kuratierte Podcast-Playlists an. Die Playlistredakteure erstellen entsprechende Themenplaylists, mit denen die Hörer die neuesten und besten Podcast-Inhalte entdecken können. Die Audio-Plattform möchte damit an den Erfolg ihrer Musikplaylists anknüpfen.

Deutschland gehört neben den USA, Schweden, Großbritannien, Mexiko und Brasilien zu den sechs Ländern, in denen Spotify das neue Feature implementiert hat. Aushängeschild sind die “Podcast-Tipps der Woche”, die True Crime-Playlist “Menschliche Abgründe” und “Wissenswertes und Informatives”. Für den englischsprachigen Markt firmieren die Playlists, die jeweils separat für den lokalen Markt und Geschmack erstellt werden, als “Best Podcasts of the Week”, “Crime Scene” und “Brain Snacks”.

Mit “Liebe, Sex & Podcasts”, “Interviews, Interviews, Interviews”, “Dokus & Reportagen”, “Das Klima & die Umwelt”, “Eltern, Podcast, Kind.”, “Geschäft ist Geschäft”, “Sport, Sport, Sport”, “Auszeit für dich”, “Lach’ doch mal” oder “Podcast Starter-Kit” hat Spotify weitere Podcasts-Playlists, die sich jeweils mit einem Genre beschäftigen, in sein Repertoire aufgenommen.

Das könnte dir auch gefallen...