radioWOCHE-Logo

Radio TEDDY plant DAB+ Start in Hamburg

Der Medienrat der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) hat Radio TEDDY für zehn Jahre die Zulassung für den Ableger „Radio TEDDY Hamburg“ erteilt. Das Programm soll über den zukünftigen zweiten DAB+ Multiplex in Hamburg sowie im Internet verbreitet werden.

Radio TEDDY sendet in Berlin/Brandenburg (Berlin, Frankfurt/Oder), Bremen und Bremerhaven, Hessen (Frankfurt/Main, Kassel, Marburg, Fulda, Bad Hersfeld, Rotenburg an der Fulda), Mecklenburg-Vorpommern (Schwerin, Rostock, Stralsund), Rheinland-Pfalz (Koblenz) sowie Thüringen (Erfurt, Eisenach, Weimar, Gotha, Arnstadt, Apolda, Meiningen, Mühlhausen, Nordhausen) über UKW. In Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Berlin ist das Programm via DAB+ zu hören. Im Laufe des Jahres wird Radio TEDDY dann auch in Hamburg und in Nordrhein-Westfalen über DAB+zu empfangen sein.

„Radio TEDDY erobert Deutschland. Damit werden wir Ende des Jahres in elf Bundesländern über UKW bzw. DAB+ empfangbar sein. Unser Dank gilt dem Medienrat der MA HSH. Diese Entscheidung macht uns stolz und ist gleichzeitig große Verpflichtung: Radio TEDDY wird mit seinem Programm zu noch größerer Meinungsvielfalt in der Hörfunklandschaft der Region Hamburg beitragen”, sagt Geschäftsführerin Katrin Helmschrott über den Ausbau der Reichweite.

„Immer wieder erreichen uns Anfragen aus der Hansestadt, wann Radio TEDDY endlich auch dort sendet. Jetzt ist die Entscheidung gefallen. Wir freuen uns, unsere einzigartigen Inhalte für Kinder und Familien auch in Hamburg zu verbreiten und so auch in dieser Region Kinder pädagogisch wertvoll an das Medium Radio heranzuführen”, ergänzt Programmchef Roland Lehmann.

Mitbewerber im Segment der Kinder- und Familienradios sind das im vergangenen Jahr gestartete TOGGO Radio von Super RTL, das seit Herbst 2020 im 2. bundesweiten DAB+-Multiplex sendet, sowie öffentlich-rechtliche Angebote wie Die Sendung mit der Maus zum Hören vom WDR oder MDR Tweens.

Das könnte dir auch gefallen...