radioWOCHE-Logo

Relaunch: Erste Zahlen für Radio Seefunk und antenne 1 Neckarburg

Das Konstanzer Radio Seefunk konnte in der heute veröffentlichten Medianalyse 2019 Audio I mit einem Plus von über 66% (“Durchschnittsstunde von Montag bis Freitag“) den größten prozentualen Anstieg verbuchen. „Das Team freut sich über diesen großer Erfolg des Programm-Relaunchs vom vergangenen September. 35.000 Hörer in der Stunde sind ein enormer Sprung, den wir uns hart erarbeitet haben.“, so Stefan Steigerwald, geschäftsführender Programmdirektor von Radio Seefunk. „In der wichtigen Zielgruppe der 14-49jährigen Hörer konnte Radio Seefunk die Zahl seiner Zuhörer sogar verdoppeln. Das ist eine fantastische Entwicklung, mit der wir überglücklich sind!“, ergänzt Steigerwald.

Seit 2018 führt die rt1.media group aus Augsburg als Mehrheitsgesellschafter den Lokalsender im deutsch-schweizer Grenzgebiet. „Die konsequenten Investitionen in die Qualität des Programms und in die Bekanntheit des Senders, die wir im vergangenen Jahr finanziert haben, zahlen sich unmittelbar aus. Ich danke dem Team um Stefan Steigerwald für die hervorragende Arbeit und wünsche eine wilde MA-Feier!“, so Felix Kovac, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung von Radio Seefunk.

Nach dem Formatwechsel von „das neue radio neckarburg“ zu antenne 1 Neckarburg Rock & Pop erreicht der Sender aus Rottweil bei dieser MA 13.000 Hörer in der Durchschnittsstunde (Mo-Fr 6-18 Uhr).
„Unser Mix aus Rock & Pop und allen lokalen Nachrichten kommt sehr gut an. Das freut mein Team und mich natürlich besonders!“, so Programmleiter Raphael Roth. Geschäftsführerin Dr. Gwendolin Gundlach ergänzt: „Mit dem Wechsel unter das Markendach von antenne 1 haben wir unseren Sender zukunftsfähig gemacht.“

Das könnte dir auch gefallen...