radioWOCHE-Logo Yvonne Malak: Die Morgenshow

Radio feiert mit dem Song “Best of us” das “Wir”

Die Gattungsinitiative Radiozentrale hat zusammen mit der deutschen Radiolandschaft den Song „Best of us“ produziert. Der Song, für den sich 18 deutsche und internationale Künstler zusammengefunden haben, appelliert an das Wir-Gefühl und will Zuversicht verbreiten. Er soll ausdrücken, dass gemeinsam vielmehr erreichet werden kann, als es jeder für sich allein vermag. Mit dabei sind Alexa Feser, Annett Louisan, Bibi Bourelly, Christina Stürmer, Conor Byrne, Glasperlenspiel, Ilira, Joel Brandenstein, Joris, Justin Jesso, Kayef, Kelvin Jones, Lotte, Milow, Nico Santos, Philipp Dittberner, Sasha und Stefanie Heinzmann, die allesamt das Projekt pro bono unterstützen. Seit dem 26. Juni ist der Song bei über 100 Radiosendern im Programm zu hören.

„Kein anderes Medium ist so nah an den Menschen wie das Radio. Die Stimmen unserer Moderatorinnen und Moderatoren wecken uns, sie sitzen mit uns am Frühstückstisch, begleiten uns auf dem Weg zur Arbeit und sind ein treuer Begleiter durch den ganzen Tag. Mehr Nähe geht nicht. Und so facettenreich, wie die Hörer*innen da draußen, ist auch die Radiolandschaft. Insofern bin ich begeistert, dass dieser Song auf allen Ebenen das ‚Wir‘ feiert und wir ein gemeinsames Signal der Zuversicht senden“, erläutert Grit Leithäuser, Geschäftsführerin der Radiozentrale. „Die Idee, diese Zuversicht durch einen Song auszudrücken, war für uns ein konsequenter Schritt, weil Musik ein bedeutender Teil von Radio ist. Musik ist geballte Emotion und schafft es, Menschen zu vereinen, die sonst vielleicht nicht viel miteinander zu tun haben. Gemeinsam sind Radio und Musik also pures Leben und das gilt es gemeinsam zu feiern. Und das ganz besonders in der aktuellen Zeit, in der so viele Dinge um uns herum und in unserer Gesellschaft passieren. Insofern danke an alle, die ‚Best of us‘ möglich gemacht haben.“ Radio sei der Spiegel der Gesellschaft und habe als Vertrauensmedium beispielsweise in der Corona-Krise durch die Mischung aus zuverlässigen Informationen und Unterhaltung seine Stärken unter Beweis gestellt. Der Zusammenschluss der deutschen Radiolandschaft zeige mit dieser Aktion ein weiteres Mal, wie wichtig es sei, die Vielstimmigkeit zu bewahren und trotzdem gemeinsam Großes zu bewirken.

Alle Erlöse aus der Veröffentlichung – abzüglich der Produktionskosten – gehen an Aktion Mensch und „Viva con Agua“. Umgesetzt wurde das Projekt auf Initiative der Radiozentrale mit MOKOH Music Berlin und Stephan Moritz sowie Matthias Noelte als Music Supervisor, in enger Zusammenarbeit mit Budde Music und Sony ATV. Der Song wurde von Nico Santos, Joe Walter, Steven Bashir und Pascal “Kalli” Reinhardt geschrieben und getextet. Die deutschen Textparts kommen von Lotte, Joris und Sera Finale.

Das könnte dir auch gefallen...