radioWOCHE-Logo

Radio 90vier bekommt weitere UKW-Frequenz

Der Weihnachtsmann kam bei Radio 90vier dieses Jahr etwas früher an. Der niedersächsische Regionalsender Radio 90vier hat von der Bundesnetzagentur eine weitere UKW-Frequenz zugesprochen bekommen; es ist die 91,60 MHz.

Dazu der Geschäftsführer Jürgen R. Grobbin: „Der Umzug der 90,40 MHz im März dieses Jahres von Ganderkesee-Mitte (Polizeiturm) nach Ganderkesee-Steinkimmen (NDR-Mast) hat das Sendegebiet verdoppelt, jedoch gab es südlich von Ganderkesee kleine UKW-Nullstellen und das von der NLM zugewiesene Polygon wurde nicht mehr zu 100% ausgefüllt. Jedoch ist das Finden einer freien Frequenz im Flachland nicht einfach. Zusammen mit Milling-Broadcast wurde dann die 91,60 MHz gefunden und genehmigt. Milling wird auch die Technik installieren. Der Standort nennt sich Delmenhorst-Hasport; gesendet wird mit 1.000 Watt, nach Norden gibt es einen Einzug.“

Das könnte dir auch gefallen...