radioWOCHE-Logo

Norwegen: Neues Digitalradioprogramm spielt nur Musik von einheimischen Künstlern

Ab September startet in Norwegen ein weiteres Programm landesweit im Digitalradio. Dann wird Ordentlig Radio als 23. Station landesweit ausgestrahlt. Der Sender ist bereits seit Herbst 2013 in Oslo über DAB+ zu hören.
Die Macher hinter Ordentlig Radio haben sich jetzt mit der großen Privatradiogruppe SBS Discovery Radio zusammengetan und kommen so an einen Sendeplatz. Mit dem Start der landesweiten Verbreitung wird sich das Programm einen neuen Namen verpassen. Ordentlig Radio spielt ausschließlich norwegische Musik. Man will norwegische Künstler und Komponisten unterstützen und Newcomer fördern, die bisher bei den großen Stationen kein Gehör fanden.

In Norwegen senden dann 23 Programme landesweit im Digitalradio – sowohl im Standard DAB+, wie auch einige noch in DAB. 14 Programme steuert der öffentlich-rechtliche norwegische Rundfunk NRK bei. Die beiden großen Privatradiogruppen des Landes – MTG Radio und SBS Discovery Radio – sind mit fünf bzw. vier Programmen vertreten.

In Oslo können die Hauptstädter seit Oktober 2013 16 weitere Programme über DAB+ empfangen. Es gab seitdem schon einige Veränderungen, aktuell senden die folgenden Programme:

– Neu ist seit dem 19. Mai LoveMusic (Hot AC, breitere Rotation)
– POPradio (Hits der letzten vier Jahrzehnte)
– Jazzabit (100% Jazz)
– Voxlo Radio (kommerzielles Programm für afrikanische & asiatische Community in Oslo)
– Podcastforlaget (Podcasts rund um die Uhr)
– Scansat (Country, Musik der 60er und 70er; Satellitenradio für Norweger im Ausland)
– Norea Radio (christlicher Missionssender, christliche Popmusik für junge Familien; UKW-Sendefenster)
– Radio Visjon (christliches Programm, christliche Popmusik)
– Rock Klassiker (SBS Discovery Radio; Classic Rock)
– The Voice (SBS Discovery Radio; HipHop & RnB)
– Rox 90,1 (Rock & Pop; UKW 90,1)
– The Beat (Hip-Hop und R&B; UKW 104,8)
– Radio Metro (Musik der 60er bis heute; UKW 106,8)
– Ordentlig Radio (Musik von norwegischen Künstlern & Komponisten)
– Radio Nova (Studentenradio;UKW 99,3)
– Radio Latin-Amerika, Radio Voice of Oslo (verschiedene Minderheitenprogramme, die sich einen Kanal teilen;UKW-Sendefenster)

An einem Wochenende im Mai veranstaltete der landesweite Privatsender P4 in Oslo ein Eventradio zum Radrennen Tour of Norway über DAB+.

Lokale Mutilpexe senden aktuell auch in den Regionen Hedmark und Rogaland. Ab 1. September kommt Østfold (Fredrikstad) hinzu, dort wird u.a. POPradio senden. 2015 soll der Netzausbau mit den Provinzen Buskerud, Vestfold und Telemark weitergehen.

Die landesweiten Programme:
Programme des norwegischen Rundfunks NRK:
NRK P1 (Nachrichten, Sport usw.) // UKW
NRK P2 (Kultur) // UKW
NRK P3 (Popmusik) // UKW
NRK P1+ (ältere Hörer, Beiträge aus dem Archiv u.a.)
NRK P13 (Hörer, die “zu alt für P3 und zu jung für P1 sind”, Modern Rock u.a.)
NRK mP3 (Jugendradio, “Immer Musik – keine Werbung”, Pop, RnB & Dance, DJs) // UKW
NRK Klassisk (Klassik)
NRK Radio Super (Kinder)
NRK Folkemusikk (norwegische Volksmusik)
NRK Sápmi (Programme für die Volksgruppe der Sami)
NRK Vær (Seewetterdienst) // UKW
NRK Sport
NRK Jazz
NRK Alltid Nyheter (Nachrichten nonstop, auch Übernahmen von Sveriges Radio und BBC World Service) // UKW

Modern Times Group:
P4 (erster kommerzieller landesweites Sender des Landes, Popmusik & News)
P5 Hits (Lokalsenderverbund)
P6 Rock
P7 Klem (Hits, im Dezember Weihnachtsmusik)
NRJ Norge (CHR)

SBS Discovery Radio:
Radio 1 (Popmusik)
Radio Norge (zweites landesweites UKW-Radio, Pophits der letzten vier Jahrzehnte, Rock)
Radio Rock
“Ordentlig Radio” (ab September; norwegische Musik, Newcomer)

Das könnte dir auch gefallen...