radioWOCHE-Logo

Neuer Lokalsender in Mähren

In Tschechien sind in den vergangenen Jahren die meisten Lokalsender verschwunden. Viele wurden von den großen Networks übernommen, andere sahen keine wirtschaftliche Perspektive mehr. Als letztes Beispiel musste im Sommer 2014 Rádio Orlík in České Budějovice (Budweis) aufgeben. Jetzt wurde mal wieder ein neuer Lokalsender zugelassen.

Radio Kroměříž kann künftig für das gleichnamige 30.000 Einwohner Städtchen in Mähren (deutsch: Kremsier) auf der UKW-Frequenz 103,3 MHz senden. Durchgesetzt hatte sich das Webradio gegen den Regionalsender Radio Haná Sky rock. Radio Kroměříž versucht eine weitere UKW-Frequenz für das benachbarte Zlín (75.000 Einwohner) zu koordinieren.

Das könnte dir auch gefallen...