radioWOCHE-Logo

Neue Programmleitung für Deutschlandfunk Nova

Lena Lotte Stärk und Christian Schütte leiten seit dem 1. Juni gemeinsam das Programm von Deutschlandfunk Nova. Sie folgen Ralf Müller-Schmid nach, der seit April 2020 die Programmleitung von Deutschlandfunk Kultur inne hat.

Beide arbeiten seit der Gründungsphase für das junge Programm von Deutschlandradio. Als zentrale Aufgaben haben Stärk und Schütte die journalistische Profilschärfung für eine jüngere Zielgruppe, digitale Schwerpunkte und eine nachhaltige Feedbackkultur im Team im Fokus.

„Es ist gut, dass wir mit Lena Stärk und Christian Schütte ein Team für unser junges Programm gewinnen konnten, das mit seinen jeweiligen Stärken gemeinsam weiter an dem Erfolg von Deutschlandfunk Nova arbeitet. Top Sharing ist dafür für uns im Deutschlandradio auch deshalb wichtig, weil wir die Arbeit im Team stärken wollen – sowohl in der Führung als auch in der Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, sagt Programmdirektor Andreas Peter Weber.

Dr. Christian Schütte hat beim Deutschlandradio volontiert und danach unter anderem im Zeitfunk (Deutschlandfunk) gearbeitet. Zur Gründungsphase wechselte er zu DRadio Wissen (heute Deutschlandfunk Nova) und war dort seit 2012 Redaktionsleiter. Nach dem großen Programm-Update im Jahr 2014 hat er verschiedene Programmstrecken und Formate mitentwickelt und ab 2017 den neuen Nova-Standort im Funkhaus Berlin mit aufgebaut.

Lena Lotte Stärk ist 2009 als Planungsredakteurin zu DRadio Wissen gekommen und hat den Sendestart mit vorbereitet. Beim Programm-Update 2014 hat sie mehrere Formate mitentwickelt, die sich vor allem als Podcast etabliert haben. Seit 2016 ist sie Redaktionsleiterin für Online und Social Media. Sie hat beim Westdeutschen Rundfunk volontiert und anschließend als Radio- und Onlineautorin für Medien- und Kultursendungen gearbeitet. Außerdem war sie Redakteurin in der Entwicklungsredaktion “Neues Radio” und hat dort das Kinderwebradio Kiraka mit aufgesetzt.

Das könnte dir auch gefallen...