radioWOCHE-Logo

Musik hören bei der Hausrenovierung: So geht es (fast) von selbst!

Eines steht auf jeden Fall fest: Selber renovieren bedeutet immer, eine ganz große Portion Individualität ins Eigenheim zu bringen. Während früher von vielen Menschen das Renovieren eher als lästige Notwendigkeit angesehen wurde, hat sich inzwischen gezeigt, die meisten Personen sehr viel Freude am Gestalten und Renovieren gefunden haben.

Foto: unsplash.com

Schon die Auswahl frischer Farben lässt die Vorfreude auf das DIY-Renovieren wachsen. Der Farbengroßhandel trägt maßgeblich zu dieser Freude bei, denn hier findet wirklich jeder seine Wunschfarbe. Die Farbpalette scheint inzwischen nahezu unbegrenzt zu sein.

Beim Renovieren gehört Musik (aus dem Radio oder von der persönlichen Playlist) natürlich dazu. Doch wieso ist das so? Welche Musik regt die Produktivität beim Renovieren so richtig an?

Kreativität und Musik

Tatsächlich spielt Musik in Sachen Kreativität eine enorm wichtige Rolle. Zum einen geht mit der richtigen Musik alles leichter und besser von der Hand, zum anderen wirkt Musik auch sehr stimmungsaufhellend. Gerade wenn die Laune mal an einem Tiefpunkt angelangt ist, kann die richtige Musik den so dringend benötigen Kick bringen. Während des Renovierens kann dies ein entscheidender Vorteil sein.

Denkt man nur einmal kurz daran, wenn man gemeinsam mit Freunden mühevoll eine Wand von einer hartnäckigen Tapete befreien möchte, so hallt es in dem Raum und ständig und unablässig vernimmt man lediglich das kratzende Geräusch der Spachtel. Das hebt nicht gerade die gute Laune.

Anders sieht es aber aus, wenn man zum Beispiel die Charts anmacht und sich schwungvoll von der Musik mitreißen lässt. Klasse sind aber auch geliebte Oldies, die jeder kennt und die darüber hinaus auch noch zum Mitschmettern einladen. So macht die lästige und schweißtreibende Arbeit gleich sehr viel mehr Spaß.

Farben sind mehr als ein Anstrich der Wand

Die Geschmäcker sind verschieden, das gilt gleichermaßen für die Musik als auch für Farben. Eines haben beide gemeinsam, sie sind immer ein Ausdruck eines Lebensgefühls. Farben und Musik können deshalb auch tatsächlich ausgezeichnet miteinander harmonieren. Räume, die Ruhe ausstrahlen soll, werden in der Regel mit dezenteren Farben ausgestattet.

In Räumen, die mehr als Gemeinschafträume dienen, wie die Küche und das Wohnzimmer verdienen auch kräftigere Farben, denn hier tobt das Leben. Wenn man nun kurz überlegt, so wird man, sofern man am Abend im Schlafzimmer noch Musik hören möchte, sicherlich ruhigere und leisere Musikstücke auswählen. Das gilt je nach Tageszeit sicherlich auch für das Wohnzimmer, doch oftmals läuft hier sicher eher belebende Musik, ganz besonders gilt das aber für die Küche.

Renovieren macht glücklich

Warum so viele Bürger inzwischen Gefallen daran finden, das Eigenheim zu renovieren und auch noch echte Freude daran haben, liegt in aller Linie daran, dass man sich hier so verwirklicht, wie man es gern möchte. Dinge, die man sich schon lange so vorgestellt hat, lassen sich nun endlich umsetzen. Besonders wichtig ist aber vor allen Dingen, dass in selber renovierten Wohnungen und Häuser stets eine unverwechselbare Individualität einzieht.

Das gilt aber nicht nur für die Verschönerung von Wänden mit Hilfe von Farben und Tapeten, sondern auch für die Böden. Ein Laminat zu verlegen, ist schon lange kein Hexenwerk mehr. Inzwischen ist es problemlos möglich, für kleines Geld wichtige Geräte auszuleihen, die die sonst eher aufwendigen Arbeiten zum Kinderspiel machen.

Während man früher häufig eine Stichsäge oder eine Kreissäge zu Hilfe nahm, um das Laminat passend zuzuschneiden, kann man heute einfach einen Laminatschneider ausleihen. Diese Geräte verursachen weder Krach, noch hat man es hier mit einer unangenehmen Staubentwicklung zu tun. Sie ähneln einer Guillotine. Das gemessene Laminatbrett wird einfach an der passenden Stelle dort eingelegt, ein Hebel wird heruntergedrückt und schon hat man binnen von Sekunden ohne Krach und ohne Dreck das passende Brett zur Hand.

Auf diese Weise lässt sich Laminat innerhalb kürzester Zeit in einem Raum ohne große Mühe verlegen. Am Ende hat man endlich den individuellen Boden, den man sich schon immer gewünscht hat, das erfüllt natürlich auch noch zusätzlich mit Stolz. Und hört man sich sonst lieber auch schon mal einen Podcast an, läuft die Renovierung mit der richtigen Musik gleich noch mal so gut.

Das könnte dir auch gefallen...