radioWOCHE-Logo

Münchner Kirchenradio im Voralpenraum über DAB+ gestartet

Das Münchner Kirchenradio ist im oberbayerischen Voralpenraum und dem bayerischen Oberland auf Sendung gegangen. Hinter dem Sender steht der Sankt Michaelsbund, das katholische Medienhaus in der Erzdiözese München und Freising.

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hatte dem katholischen Radiosender im März die entsprechende Lizenz für einen Sendeplatz im DAB+-Sendegebiet südliches Oberbayern erteilt. Bereits seit 2014 ist MKR im Ballungsraum München via DAB+ on air. Mit der Sendegebietserweiterung deckt das Kirchenradio nun erstmals das gesamte Erzbistum München und Freising über DAB+ ab.

Zielgruppe des werbefreien Programms sind laut eigenen Angaben kulturell, kirchlich und religiös interessierte Menschen im Alter von 30 bis 60 Jahren. MKR-Münchner Kirchenradio bietet seinen Hörerinnen und Hörern Berichte aus den Pfarreien, Nachrichten, Reportagen, Talks und Meditationen. Das wortorientierte Format wird durch Soft-Popmusik ergänzt.

Das könnte dir auch gefallen...