radioWOCHE-Logo

Morgenmoderator Christoph Hausdorf verlässt Antenne Münster

Mehr als 13 Jahre lang hat er die Münsteranerinnen und Münsteraner gut gelaunt durch den Tag begleitet oder frühmorgens aus dem Bett geholt. Jetzt hat sich Münsters beliebtester Radiomoderator aus der „Antenne Münster Morningshow“, Christoph Hausdorf, entschieden, neue Wege zu gehen. Am 17. Juni wird „Hausi“ Hausdorf zum letzten Mal in der Morgensendung zu hören sein.

„Antenne Münster?“, fragt Christoph Hausdorf. Und seine Hörerinnen und Hörer finden meist den richtigen Anschluss: „Läuft bei mir!“ Das war in den vergangenen Jahren sehr oft der Schlusspunkt für unzählige Gespräche und Interviews in seinen Sendungen. „Mir haben die 13 Jahre bei Antenne Münster unglaublich viel Spaß gemacht“, sagt der 45-jährige, aber aufhören soll man ja, wenn es am schönsten ist.“ In Zukunft wird der Antenne-Morgenmoderator sich einem neuen innovativen Radioprojekt in unserer Stadt widmen: Dem „Brillux Radio“, das sich an Bauunternehmen und Heimwerker richtet. Der Hobby-Heimwerker und Zierfisch-Züchter Hausdorf freut sich dort auf neue kreative Aufgaben.

Bekannt war Christoph Hausdorf in Münster auch durch seine zahlreichen Auftritte auf großen Bühnen. So waren er und Antenne-Frau Anja Brukner die Show-Moderatoren auf der großen Domplatz-Bühne bei diversen Stadtfesten mit Musikstars wie Kool & The Gang, Jan Delay, Lena, Johannes Oerding, den H-Blockx oder Roland Kaiser. Christoph Hausdorf war als „Gesicht des Senders“ auch Kulturpate an der Uniklinik Münster und Spendenbotschafter für die neue Meranti-Halle im Allwetterzoo. „Beide Funktionen sind mir so wichtig, dass ich sie gern weiterführen werde“, sagt Hausdorf.

„Mit Christoph Hausdorf verlieren wir einen überaus sympathischen und in ganz Münster sehr beliebten Kollegen und Moderator“, sagt der Chefredakteur des Senders, Stefan Nottmeier: „Natürlich wünschen wir ihm einen guten und erfolgreichen Start bei seinen neuen Aufgaben. Christoph Hausdorf reißt ohne Zweifel eine ziemlich große Lücke ins Antenne-Team.“

Das könnte dir auch gefallen...