radioWOCHE-Logo

MEDIA BROADCAST übernimmt ab sofort wieder Kurzwellenübertragung für die Deutsche Welle

MEDIA BROADCAST, Europas führender Full-Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche, überträgt ab sofort wieder Radioprogramme der Deutschen Welle via Kurzwelle. Die Übertragungsleistungen umfassen flexibel nutzbare Kapazitäten und starten mit dem Wintersendeplan 2014. Sie werden automatisch für die folgenden Sendepläne, die jeweils ein Kalenderhalbjahr umfassen, verlängert.

MEDIA BROADCAST nutzt zur Verbreitung der Kurzwellenprogramme der Deutschen Welle die Sendestandorte Jerewan (Armenien) und Issoudun (Frankreich). Hierzu bestehen entsprechende Abkommen mit Partner-Providern, was MEDIA BROADCAST wesentlich umfassendere und flexiblere Möglichkeiten in der Kurzwellenverbreitung bietet.

Die Übertragungsleistungen für den Wintersendeplan 2014 der Deutschen Welle sehen die folgenden, täglichen Ausstrahlungen vor:

Sendezeit in UTC (täglich)

Frequenz

Sendestandort

Sendeleistung

Sprache

Empfangsgebiet

06:30 – 07:00h

17800 kHz

Jerewan, Armenien

500 kW

Hausa

West- & Zentralafrika

07:00 – 07:30h

17800 kHz

Jerewan, Armenien

500 kW

Englisch

Afrika

17:00 – 17:59h

15275 kHz

Issoudun, Frankreich

500 kW

Französisch

West- & Zentralafrika

18:00 – 19:00h

11850 kHz

Issoudun, Frankreich

500 kW

Hausa

West- & Zentralafrika

„Wir freuen uns, dass wir wieder mit unserem langjährigen Partner Deutsche Welle bei der Kurzwellenübertragung zusammenarbeiten können. Dank unserer umfassenden Erfahrungen in diesem Broadcast-Segment werden wir eine höchstmögliche Signalverfügbarkeit bei bestmöglicher, zielgenauer Abdeckung der Empfangsgebiete sicherstellen“, erklärte Egon Kraus, Leiter der Business Unit Radio der MEDIA BROADCAST.

Grundsätzlich stellt MEDIA BROADAST aufgrund von Abkommen mit Partner-Providern seinen Kunden eine Reihe internationaler Senderstandorte für die Kurzwellenübertragung zur Verfügung. So können Radiobetreiber neben Issoudun (Frankreich) und Jerewan (Armenien) auch Moosbrunn (Österreich), Sofia (Bulgarien), Talata-Volonondry (Madagaskar), Okeechobee (Florida, USA) und die MEDIA BROADCAST-Station Nauen (Deutschland) für die Kurzwellenverbreitung nutzen. Dies flexibilisiert das Kurzwellenportfolio des Full-Service-Providers deutlich und sichert die Attraktivität dieses etablierten, sicheren und weltweit verfügbaren Übertragungsweges für alle Radiobetreiber.

Das könnte dir auch gefallen...