radioWOCHE-Logo

Großbrand im Hörfunkgebäude von Radio France in Paris

Heute Mittag ist es zu einem Großbrand im “Maison de la Radio” in Paris gekommen. Aus den oberen Etagen des Gebäude, aus dem die öffentlich-rechtlichen Radioprogramme France Info und France Inter senden, stiegen schwarze Rauchschwaden auf. Hunderte Radio France-Mitarbeiter mussten evakuiert werden, glücklicherweise gab es keine Verletzte. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Die Brandursache ist zur Stunde noch ungeklärt, allerdings fanden in dem Gebäudekomplex aus den 1960er Jahren aktuell Bauarbeiten statt. Seit 2009 wird das “Maison de la Radio” umfangreich saniert, 2016 sollten die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sein.
France Info und France Inter mussten ihre Programme in den Mittagsstunden unterbrechen und sendeten Musikschleifen. Im Laufe des Nachmittags kehrten sie wieder zum moderierten Programm zurück.

Das könnte dir auch gefallen...