radioWOCHE-Logo

Femotion Radio erhält DAB+-Platz in Sachsen

Femotion Radio erhält einen Platz im geplanten landesweiten DAB+-Privatradio-Multiplex in Sachsen. Dies hat der Medienrat der sächsischen Landesmedienanstalt in seiner gestrigen Sitzung beschlossen. Die Zulassung ist auf zunächst zehn Jahre befristet.

Das in Leipzig beheimatete Femotion Radio war noch bis zum 12. Mai über den 2. Bundesmux in weiten Teilen Deutschlands via DAB+ zu hören. Der Sender, der zur Teutocast-Sendergruppe gehört, gab seinen Platz im 2. Bundesmux allerdings an Brillux Radio ab. Seitdem ist Femotion Radio via DAB+ nur noch in Nordrhein-Westfalen zu empfangen, im dortigen landesweiten Privatradio-Mux übernahm der Sender, der sich im Kern an Frauen richtet, am 12. Mai den Sendeplatz seines kurzlebigen Schwesterprogramms Sportradio NRW.

Im geplanten landesweiten DAB+-Privatradio-Mux in Sachsen sind nun zehn Plätze belegt. Femotion Radio gesellt sich zu den bereits im März 2022 zugelassenen Programmen Oldie Antenne, detektor.fm Wort, 89.0 RTL, Radio Galaxy Sachsen, Schlager Radio, Radio TEDDY, dem Rundfunk-Kombinat Sachsen der Freien Radios in Sachsen, SecondRadio und JAM FM Sachsen.

Das könnte dir auch gefallen...