radioWOCHE-Logo

Digitalradio in Schweden: 21 Programme erhalten landesweite Lizenz

In Schweden wurden jetzt 21 Privatradios für das Digitalradio zugelassen. Geplant sind zwei landesweite Multiplexe. Die Ausschreibung war bereits im September 2012 eröffnet worden, die jetzt erteilten Lizenzen laufen bis zum 30. September 2022. Die Programme müssen bis spätestens zum 1. Oktober 2015 auf Sendung gegangen sein.

Die Sendeplätze wurden an die großen schwedischen Radiogruppen vergeben. SBS Discovery Radio AB kann sieben Programme aussenden: Die UKW-Programme The Voice Digital, Vinyl Digital, Rockklassiker Digital und Mix Megapol Digital werden durch drei digital-only Programme ergänzt: We love 80’s, Party People und das auf UKW eingestellte Radio 107,5 Digital. RBS Broadcasting AB wird sich mit NRJ+ und Radio Nostalgi beteiligen. Die Modern Times Group hat gleich 11 Sendeplätze erhalten: Für ihre UKW-Wellen RIX FM Digital, Lugna Favoriter Digital und Bandit Rock Digital sowie für die Webchannels Retro, Bilradion, Malung Forever, Viasat Sport, Svenska Favoriter, Radio 1, Indie 100 und Power Hit Radio (früher UKW in Stockholm). Die DB Media wird mit Dansbandskanalen on air gehen.

Für die Region um Stockholm wurde zusätzlich Skärgårdsradion, in Göteborg Mix Megapol Göteborg, in Malmö Guldkanalen Skåne (DB Media) und in Ostschweden einschließlich Stockholm East FM (Norrköpings Radio & Co AB) lizenziert.

Bis Juli 2016 sollen 35% der schwedischen Bevölkerung, bis Juli 2017 dann 50% und im Juli 2018 schließlich bis 70% der schwedischen Bevölkerung erreicht werden. Der schwedische öffentlich-rechtliche Rundfunk ist bereits mit einem eigenen Multiplex mit neun Programmen on air: SR P4 Melodifest (schwedische Volksmusik), SR P1, SR P2 Klassiskt (Klassik), SR P2 Världen (Weltmusik), SR P3 Star (Jugendradio), SR P4, SR P7 Sisuradio (Programm für die finnische Minderheit in Nordschweden), SR Knattekanalen (Kinderradio) und SR Minnen (Sendungen aus dem Archiv).

Das könnte dir auch gefallen...