radioWOCHE-Logo Yvonne Malak: Die Morgenshow

DAB+: Neuer NDR-Sender für Nordwest-Mecklenburg aufgeschaltet – Ausbau geht im 2. Halbjahr weiter

Der NDR hat am 17. Juni den DAB+-Standort Grevesmühlen auf Kanal 12B aufgeschaltet. Der Standort liegt im Nordwesten von Mecklenburg-Vorpommern, westlich von Wismar. Der neue DAB+ Sender Grevesmühlen-Hamberge versorgt den Klützer Winkel sowie die Region zwischen Lüdersdorf, Selmsdorf, Bad Kleinen und Gadebusch. In Rehna, Dassow, Boltenhagen, Klütz und Grevesmühlen sind die NDR Hörfunk­programme im Haus über das Digitalradio DAB+ zu empfangen. Mit der Inbetriebnahme des neuen Senders ist nun laut NDR auf der A20 zwischen Bad Segeberg und Anklam ein durchgehender DAB+ Empfang möglich.

Gesendet werden die UKW-Programme NDR 1 Radio MV, NDR 2, NDR Kultur, NDR Info und N-JOY. Hinzukommen NDR Plus, NDR Blue und NDR Info Spezial, die nur über digitale Verbreitungswege zu hören sind.

Der Ausbau des DAB+-Netzes des NDR wird fortgesetzt. Im 2. Halbjahr sollen nach aktuellem Stand in Niedersachsen noch die Standorte Dannenberg (Region Wendland,), Sögel (nördliches Emsland, Lathen, Dörpen, Werlte) und Einbeck folgen. In Schleswig-Holstein sind Mölln (Region Herzogtum Lauenburg) und Neumünster geplant. Für Mecklenburg-Vorpommern ist die Aufschaltung des Senders Pasewalk für das 2. Halbjahr 2020 angekündigt. Im Sommer sollen zudem die Regionalfenster der NDR 1 Landesprogramme über DAB+ starten.

Das könnte dir auch gefallen...