radioWOCHE-Logo

DAB+ in Großbritannien: Virgin Radio startet 80er-Ableger

Seit Monatsanfang ist die britische Virgin Radio-Senderfamilie um einen weiteren Ableger reicher: Virgin Radio 80s Plus ist seitdem in London und Teilen von Schottland über DAB+ bzw. DAB zu empfangen. Musikalisch stehen beim Neuling die Hits der 80er im Fokus, ergänzt um einige Titel aus den 70ern und 90ern. Morgens läuft auf dem neuen Kanal die Morningshow des Mutterprogramms Virgin Radio, danach gibt es eigene Moderationen.

In London und Zentral-Schottland übernimmt das 80er-Format die DAB+ bzw. DAB-Sendeplätze von Virgin Radio Pride, zuvor war auf diesen Kapazitäten Virgin Radio Groove zu hören. Das erst Anfang 2020 gestartete Virgin Radio Groove ist somit schon wieder Geschichte – genau genommen wurde es bereits zum zweiten Mal eingestellt, die 2000 gestartete erste Auflage verabschiedete sich 2008 aus dem Äther.

Virgin Radio Pride ist ein Programm für die LGBTQ+ Community, das seit 2021 immer temporär in den Sommermonaten über DAB+ auf Sendung geht. Musikalisch setzt das moderierte Programm auf Pop-Dance- und Pop-R&B-Hits der letzten 20 Jahre. Die Virgin Radio-Senderfamilie, zu der auch Virgin Radio Anthems und Virgin Radio Chilled zählen, gehört zur Wireless Group, einem Tochterunternehmen von Murdochs News UK.

Die Mitbewerber Bauer Media und Global Radio konnten mit Absolute Radio 80s und Heart 80s bereits ab 2009 zw. 2017 erfolgreich 80er-Formate am Markt etablieren.

Das könnte dir auch gefallen...