radioWOCHE-Logo

Ausschreibung zum 23. LfM-Hörfunkpreis beginnt

Heute beginnt die Ausschreibung für den LfM-Hörfunkpreis 2014. Mit dem Preis wird die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) herausragende Beiträge im lokalen Hörfunk würdigen. Ausgezeichnet werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lokalradios sowie Akteure aus dem Bereich der Werbung.

Ziel des LfM-Hörfunkpreises ist die Förderung der publizistischen Qualität im privaten Radio. Es werden redaktionelle Beiträge in den Kategorien Information/Recherche, Unterhaltung, Moderation, Crossmediale Berichterstattung, Service/Beratung sowie Projekte/Serie prämiert. Die Preise der letztgenannten Kategorien werden vom Verband der Betriebsgesellschaften in NRW e. V. und vom Verband Lokaler Rundfunk in NRW e. V. gestiftet. In der Kategorie Information/Recherche stiftet der Deutsche Journalisten Verband Nordrhein-Westfalen (DJV NRW) den Preis.

Im Bereich lokale Werbung sollen Preise in den Kategorien lokale Werbespots, lokale Werbekampagne und lokale Sonderwerbeformen vergeben werden. Der Preis in der Kategorie „lokale Sonderwerbeformen“ wird von radio NRW gestiftet.

Die Preise sind mit jeweils 2.500 Euro dotiert. Zudem können die Jurys Anerkennungspreise vergeben, die mit jeweils 1.250 Euro dotiert sind. Über die Vergabe der Preise entscheiden zwei unabhängige Jurys.

Die Verleihung des LfM-Hörfunkpreises findet am 14. November 2014 im Düsseldorfer Hyatt Regency Hotel statt.

Umfassende Informationen zur Teilnahme finden Sie in folgenden PDF-Dokumenten:
– Ausschreibung: Redaktionelle Beiträge
– Ausschreibung: Lokale Werbung

Die Beiträge müssen online eingereicht werden. Die Einreichungsfrist endet am 4. August 2014 um 24:00 Uhr.

Eine Rückschau auf den LfM-Hörfunkpreis 2013 finden Sie hier.

Das könnte dir auch gefallen...