radioWOCHE-Logo

Ausschreibung für Niedersächsischen Medienpreis 2020 eröffnet

Am 4. Mai 2020 startete die Ausschreibung für den diesjährigen Niedersächsischen Medienpreis. Die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) vergibt zum 26. Mal ihren begehrten Medienpreis für herausragende journalistische und kreative Leistungen. Sie möchte auf diesem Weg die Medienvielfalt und publizistische Qualität im niedersächsischen Rundfunk anerkennen, fördern und anregen. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 1. Juli 2020.

Ausgezeichnet werden Mitarbeiter*innen der privaten Fernseh- und Radiosender und Bürgersender aus Niedersachsen. Zusätzlich bekommen niedersächsische Schüler*innen wieder Gelegenheit, sich mit ihren im Internet veröffentlichten Hörfunkbeiträgen zu bewerben. Damit möchte die NLM einen Beitrag zur Förderung von Medienkompetenz leisten. In diesem Jahr können Beiträge ohne zeitliche Begrenzung sowie auch komplette Wochenserien eingereicht werden. Einreichungen sind digital möglich.

„Wir hoffen sehr, dass der Niedersächsische Medienpreis am 3. Dezember 2020 im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung im Alten Rathaus Hannover verliehen werden kann. Falls dies zu diesem Zeitpunkt immer noch nicht möglich ist, werden wir die Preisverleihung als virtuelle Veranstaltung trotzdem durchführen“, erläutert Andreas Fischer, Direktor der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Schirmherr ist der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil. Dotiert ist der Preis mit insgesamt 15.000 Euro.

Das könnte dir auch gefallen...