radioWOCHE-Logo

ARD & ZDF sichern sich umfangreiche audiovisuelle Medienrechte an den Spielen des DFB-Pokals

Die Sportrechte-Agentur SportA GmbH hat für ihre Gesellschafter ARD und ZDF vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) umfangreiche audiovisuelle Medienrechte an den Spielen des DFB-Pokals für die Spielzeiten 2022/2023 bis 2025/2026 zur Ausstrahlung im Free-TV erworben.

Neben der Live-Übertragung von insgesamt fünfzehn Live-Spielen pro Spielzeit beinhaltet die Vereinbarung auch weiterhin umfangreiche Nachverwertungsrechte – sowohl fürs klassische Fernsehen als auch für sämtliche digitalen Angebote von ARD und ZDF. Dies ist das heute bekanntgegebene Ergebnis des vom DFB in den vergangenen Tagen durchgeführten Ausschreibungs- und Auktionsverfahrens.

ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut: “Der DFB-Pokal live in ARD und ZDF: Das ist eine gute Nachricht für alle Fans der Sportart Nummer 1 in Deutschland: Attraktive Live-Spiele im Free-TV, präsentiert von starken öffentlich-rechtlichen Partnern, die ihre Kompetenz gerade bei der Fußball-EM unter Beweis gestellt haben.”

Dr. Katja Wildermuth, Intendantin des Bayerischen Rundfunks und innerhalb der ARD für Sportrechte zuständig: “Der DFB-Pokal hat unbestritten eine hohe gesellschaftliche Relevanz, auch gerade mit seiner regionalen Ausrichtung, und ist uns daher als ARD mit unserer föderalen Struktur besonders wertvoll. Es ist uns gelungen, einen wirtschaftlich gangbaren Weg zu finden, weiterhin den DFB-Pokal live in den Öffentlich-Rechtlichen abbilden zu können – über alle Verbreitungswege. Wir freuen uns auf viele spannende Fußball-Momente!”

Die Vereinbarung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Gremien der ARD und des Verwaltungsrates des ZDF.

Das könnte dir auch gefallen...