radioWOCHE-Logo

Andrea Schafarczyk wird neue WDR-Programmdirektorin für NRW, Wissen und Kultur

Neue crossmediale WDR-Programmdirektorin für die Bereiche Nordrhein-Westfalen, Wissen und Kultur wird Andrea Schafarczyk. Der Rundfunkrat bestätigte in seiner heutigen Sitzung (25.1.2022) einen entsprechenden Vorschlag von Intendant Tom Buhrow.

Die 46-jährige Journalistin bekam 48 von 53 Stimmen. Sie übernimmt das Amt am 1. April 2022. Programmdirektorin Valerie Weber hatte den WDR um Aufhebung ihres Vertrages gebeten, um sich neuen Aufgaben zuzuwenden.

WDR-Rundfunkratsvorsitzender Rolf Zurbrüggen: „Andrea Schafarczyk hat uns mit ihrer zupackenden Art, aber auch ihren umfassenden Erfahrungen aus mehreren ARD-Sendern überzeugt. Zudem ist sie eine langjährige Kennerin des WDR. Wir sind uns sicher, dass sie den digitalen Wandel fachkompetent begleiten und vorantreiben wird. Gleichzeitig danke ich der scheidenden Programmdirektorin Valerie Weber, die die Radiowellen des WDR in den zurückliegenden acht Jahren konsequent modernisiert und fit für die Zukunft gemacht hat.“

WDR-Intendant Tom Buhrow: „Ich freue mich sehr über das positive Votum des Rundfunkrates. Und ich freue mich, dass Andrea Schafarczyk gemeinsam mit uns weiter daran arbeiten wird, die Programme des WDR noch wertvoller für unser Publikum zu machen – besonders mit Blick auf die non-lineare Nutzung. Ich bin mir sicher, dass sie mit ihrer großen Erfahrung als crossmediale Programmmanagerin und ihrer Innovationskraft viel bewegen wird. Andrea Schafarczyk ist die ideale Besetzung, um an die erfolgreiche Arbeit von Valerie Weber anzuknüpfen, der ich von Herzen für ihre engagierte und erfolgreiche Arbeit danke.“ Der zukünftige Aufgabenbereich von Andrea Schafarczyk umfasst die WDR-Landesprogramme inklusive der elf Landesstudios, die Fachressorts Wissen, Wirtschaft und Kultur sowie die sechs Radiowellen des WDR und die vier Musikensembles.

Andrea Schafarczyk: „NRW, Wissen, Kultur und die WDR-Wellen: Was für ein spannendes Arbeitsfeld – tief verwurzelt in der Region und stark mit hintergründigen Angeboten! Mein Ziel ist es, die Digitalisierung dieser Bereiche und Programminnovationen zusammen mit dem großartigen Team weiter voranzutreiben. Damit wir mit hochwertigem Journalismus und attraktiven Produkten mehr Menschen auch auf neuen Wegen erreichen. Ich bin dankbar für diese Chance und freue mich auf das Kennenlernen neuer Kolleg:innen und natürlich auf das Wiedersehen bekannter Gesichter im WDR.“

Andrea Schafarczyk verantwortet seit 2020 als medienübergreifende Chefredakteurin des Hessischen Rundfunks zahlreiche Change-Projekte des Senders. Von 2015 bis 2020 steuerte sie als Chefredakteurin bei Radio Bremen u.a. die Neuaufstellung der regionalen Berichterstattung, den Aufbau des Newsrooms und den Relaunch des Online-Auftrittes. Ihre Wurzeln hat die aus Essen stammende Diplom-Journalistin im WDR. Während und nach ihrem Studium an der Uni Dortmund war sie 16 Jahre lang für den WDR tätig – u.a. als Wortchefin von 1LIVE, Leiterin der Musik- und Eventredaktion der Welle, Referentin, Redakteurin und Reporterin.

Bild: WDR/HR/Sebastian Reimold

Das könnte dir auch gefallen...