radioWOCHE-Logo

Zusammenschluss bei Sendernetzbetreibern: UPLINK übernimmt derutec

Die in Düsseldorf ansässige UPLINK Network GmbH übernimmt zum 01. Juli 2014 vollständig den Berliner Zuleitungs- und Senderbetreiber derutec GmbH & Co. KG. Damit entsteht der mit Abstand größte Wettbewerbsanbieter im bislang praktisch monopolisierten Markt für UKW-Sendernetzbetrieb.

Die 2005 gegründete derutec – Deutsche Rundfunktechnik GmbH & Co. KG ist, nach dem Quasi-Monopolisten Media Broadcast GmbH, mit über 100 angebundenen UKW-Sendern der größte deutsche UKW-Zuleitungsbetreiber. Die UPLINK Network GmbH wurde 2013 mit dem Ziel gegründet, das bestehende Monopol in diesem Markt zu brechen. Gesellschafter der UPLINK Network GmbH sind u.a. Geschäftsführer und Gründer Michael Radomski, der Vorsitzende des Unternehmensbeirates und Bundesminister a.D., Prof. Dr. Christian Schwarz-Schilling sowie der ehemalige Geschäftsführer des bundesweiten Radiovermarkter RMS, Wilfried Sorge.

Die UPLINK Network GmbH verantwortet ab sofort den technischen Betrieb bei Zuleitung und UKW-Sendernetzbetrieb für die gesamte REGIOCAST mit Sendern wie RADIO PSR, R.SA, R.SH, delta radio und Radio NORA. Weitere landesweite Zuleitungsnetze in Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen sowie UKW-Senderstandorte in Sachsen befinden sich aktuell im Aufbau.
„Die Zusammenführung der beiden Unternehmen bringt entscheidenden Wettbewerb in den deutschen UKW-Sendernetz- und Zuleitungsbetrieb“, beschreibt der geschäftsführende Gesellschafter von UPLINK Network, Michael Radomski, das Ziel des Zusammenschlusses, „denn praktisch alle privaten Radiosender in Deutschland sind heute noch gezwungen, ihr Programm über einen einzelnen Anbieter auszusenden, der aus der staatlichen Bundespost entstanden ist“.

Das deutsche Radiounternehmen REGIOCAST, das die derutec vor 9 Jahren gegründet hat, unterstützt mit dem Verkauf des Tochterunternehmens die weitere Öffnung des Marktes für Radiosender-Dienstleistungen in Deutschland. „Unser Ziel war es, vollen Zugriff auf die Wertschöpfungskette von Radio zu erhalten und echten Wettbewerb bei der technischen Verbreitung unserer Inhalte möglich zu machen. Dieses Ziel haben wir seit Gründung der derutec konsequent verfolgt und stehen maßgeblich deshalb heute an der Schwelle die Monopolstruktur im UKW-Senderbetrieb zu beenden. Diese Entwicklung wäre ohne unser Engagement undenkbar“, so Rainer Poelmann, Sprecher der Geschäftsführung der REGIOCAST. „Wir freuen uns, dass wir mit UPLINK einen Partner gefunden haben, der das Geschäft der derutec marktweit ausbaut, während wir uns unserem Selbstverständnis nach weiterhin voll auf die analoge und digitale Contentproduktion sowie die Vermarktung unserer Radio- und Audioinhalte konzentrieren werden“, so Poelmann weiter.

Das könnte dir auch gefallen...