Weltweiter Gebets- und Spendenmarathon „Mariathon 2015“ startet – Radio Horeb beteiligen sich

Der bundesweite christliche Radiosender Radio Horeb nimmt vom 15. bis 17. Mai 2015 erneut am internationalem „Mariathon 2015“ teil. Diese einzigartige Programmaktion ist nach Angaben von Radio Horeb eine internationale Solidaritätsaktion, die dazu dient, neue Radiostationen der „Weltfamilie von Radio Maria“ aufzubauen. Die ursprüngliche Idee zu der Aktion und damit auch der Name stammen aus Kolumbien. Im Spanischen wurde „Marathon für Maria“ zu „Mariathon“. Radio Horeb setzt sich dabei zum dritten Mal für Radio Maria Irland ein, das jetzt am 13. Mai auf Sendung gehen kann. Die Hörer von Radio Horeb haben dafür allein bei solchen Aktionen in den vergangenen zwei Jahren bereits rund € 400.000 gespendet. Insgesamt rund 50 ehrenamtliche und hauptamtliche HelferInnen betreuen drei Tage lang die Spenden-Hotline (Telefonnummer 08328 / 921110)

Das Programm von Radio Horeb steht dabei am 15./ 16. und 17. Mai fast ausschließlich im Zeichen des „Mariathon 2015“. So wird etwa in gemeinsamen Schaltungen aus der Ukraine und der Demokratischen Republik Kongo der Rosenkranz mit der Hörerfamilie gebetet. Im Mittelpunkt stehen zudem Übertragungen von Heiligen Messen, etwa von Radio Maria Deutsch-Schweiz. Den Auftakt gestaltet am Freitag früh um 6 Uhr der Kontinental-Vertreter der Radio Maria Weltfamilie für Europa, Bernhard Mitterrutzner.

Der Programmdirektor von Radio Horeb, Pfarrer Dr. Richard Kocher, erläuterte zum „Mariathon 2015“ am Montag, den 04.05.2015, in Balderschwang: „Der Mariathon ist inzwischen zu einem weltweiten Radio-Ereignis in nahezu 70 Ländern auf den fünf Kontinenten geworden. Die Spenden, um die wir an diesen Tagen bitten, sind ausschließlich für Projekte der Weltfamilie von Radio Maria bestimmt, um in immer mehr Ländern Radiostationen nach dem Muster aufzubauen, das rund 300.000 tägliche HörerInnen in Deutschland schon von Radio Horeb kennen.“

Der Präsident der „Radio Maria Weltfamilie“, Emanuele Ferrario, sagte dazu in Rom: „Der Mariathon ist auch ein Augenblick des Gebets und ein Anruf an unsere Großzügigkeit, damit wir so schnell wie möglich in jene Länder gelangen, die von sich aus nie die Möglichkeit hätten, mit eigenen Mitteln ein Radio Maria zu beginnen.“

Radio Horeb ist ein bundesweiter christlicher Radiosender, der seit achtzehn Jahren auf Sendung ist. Die Sendezentrale befindet sich im Medienhaus in Balderschwang (Bayern). Inhaltliche Richtschnur der Übertragungen ist die Lehre der römisch-katholischen Kirche. Radio Horeb gehört zur „Weltfamilie von Radio Maria“ und finanziert sich ausschließlich aus den Spenden seiner Zuhörer. Partnersender in der Weltfamilie ist Radio Maria Kamerun in Afrika. Zudem wird der Aufbau von Radio Maria in Irland finanziell stark unterstützt.

Radio Horeb ist bundesweit über die neue Rundfunktechnik DAB+ sowie über Kabel, Satellit, Internet, Phonecast und über die Horeb-App auf Smartphones empfangbar. Im Großraum München auch über die UKW-Frequenz 92,4.

Träger von Radio Horeb ist die gemeinnützige Internationale Christliche Rundfunkgemeinschaft ICR e.V. (Sitz in Balderschwang im Oberallgäu); Programmdirektor ist der Augsburger Diözesanpriester Dr. Richard Kocher.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: