radioWOCHE-Logo

WDR Kinderradio KiRaKa soll neuen Namen bekommen

Der KinderRadioKanal des Westdeutschen Rundfunks, kurz KiRaKa, soll über DAB+ einen neuen Namen bekommen. Dazu stellte Programmdirektorin Valerie Weber in dieser Woche dem Rundfunkrat Pläne zum Umbau des Radioangebots für Kinder vor.

Künftig soll KiRaKa unter der Marke “MAUS” bzw. “Sendungen mit der MAUS” verbreitet werden. Damit soll die bekante Fernsehmarke “MAUS” auch das Audioangebot stärken.

Der Rundfunkrat forderte weitere Informationen zum inhaltlichen Konzept ein. Skeptisch sieht man die geplante Reduzierung von Kindermusik. Lob gab es für das Ziel der Markenbildung sowie den Plan, Beiträge mit der MAUS als Podcasts zu entwickeln. Dies sei ein zeitgemäßes Format. Der Rundfunkrat überwies das Thema an seinen Programmausschuss, um es zu prüfen.

Außerdem strahlt der WDR täglich die einstündige Kindersendung KiRaKa auf WDR 5 aus, diese bleibt voraussichtich unter dem alten Namen erhalten.

Das könnte dir auch gefallen...