SWR Landesrundfunkrat bestätigt Simone Schelberg im Amt

Die Landessenderdirektorin Rheinland-Pfalz des Südwestrundfunks (SWR), Simone Schelberg (47), ist in der heutigen Sitzung, 18. November 2016, des Landesrundfunkrats Rheinland-Pfalz in Mainz wiedergewählt worden. Das Gremium nahm den Vorschlag von Intendant Peter Boudgoust an und bestätigte die Landessenderdirektorin in ihrem Amt mit 19 Ja-Stimmen, 5 Nein-Stimmen und 2 Enthaltungen. Die dritte Amtszeit beginnt am 1. Juni 2017.

Peter Boudgoust: SWR in Rheinland-Pfalz oft Vorreiter beim multimedialen Umbau SWR Intendant Peter Boudgoust: „Der SWR ist in Rheinland-Pfalz hervorragend aufgestellt. Die Landeswellen SWR1 und SWR4, die vielen spezifischen Sendungen für Rheinland-Pfalz im SWR Fernsehen und die Angebote des Landessenders im Netz sind vertraute mediale Heimat für die Menschen im Land. Das ist der Verdienst des Teams um Simone Schelberg. Der SWR und auch die Landessenderdirektion arbeiten intensiv am Profil und an der Qualität unserer Angebote, gerade angesichts des umwälzenden Medienwandels. Unsere Nutzer erwarten Information, Unterhaltung, Bildung und Kultur auch im Netz. Sie erwarten, dass wir mit ihnen in Austausch treten, offen, schnell und auf Augenhöhe. Darauf werden wir in einem multimedial aufgestellten SWR unsere Arbeitsweisen ausrichten. Die Landessenderdirektion war hier oft Vorreiter. Deshalb freue ich mich, dass Simone Schelberg die Landessenderdirektion Rheinland-Pfalz auch die nächsten fünf Jahre führt.“

Simone Schelberg: Erfolgreichen Kurs hin zum multimedialen SWR in RLP fortführen SWR Landessenderdirektorin Simone Schelberg: „Ich freue mich natürlich sehr über das Vertrauen der Gremienmitglieder. Gleichzeitig sehe ich es als Bestätigung, die Akzeptanz im Landesprogramm noch weiter auszubauen und unseren erfolgreichen Kurs hin zum multimedialen SWR fortzuführen. Mein Ziel ist und bleibt es, den SWR in Rheinland-Pfalz mit regionaler Kraft und aktueller Wucht in die digitale Zukunft zu führen.“

Christine Gothe: Konstruktive Zusammenarbeit im und durch das Gremium bestätigt SWR Landesrundfunkratsvorsitzende Christine Gothe: „Die multimedialen Angebote und Programme des Landessenders Rheinland-Pfalz haben bei ihrem Publikum eine erfreulich hohe Akzeptanz. Für diese Früchte ihrer Arbeit hat Dr. Simone Schelberg heute eine vielfache Anerkennung erhalten. Seit fast zehn Jahren arbeiten sie und ich nun zusammen. Ich freue mich, dass wir diese vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit und auch die intensiven Diskussionen im Gremium fortführen können.“

Vita Simone Schelberg
Simone Schelberg, geboren 1969, studierte von 1988 bis 1994 Rechtswissenschaften in Frankfurt am Main. Nach dem juristischen Referendariat war die Medienrechtlerin von 1998 bis 2002 in verschiedenen Funktionen beim Land Nordrhein-Westfalen im Rundfunkreferat, dem WDR sowie der Deutschen Welle in Köln und Berlin tätig. 2002 kam die promovierte Juristin als Hauptabteilungsleiterin „Land und Leute“ des SWR Fernsehens in Rheinland-Pfalz nach Mainz. 2006 wurde sie zur Landessenderdirektorin gewählt und im November 2011 zum ersten Mal im Amt bestätigt.

Das könnte dir auch gefallen...