radioWOCHE-Logo

Südtirol: RAS nimmt DAB+-Sender am Hühnerspiel in Betrieb

Seit dem 9. Januar 2020 hat die Rundfunkanstalt Südtirol (RAS) eine Digitalradio-Sendeanlage am 2748 Meter hohen Hühnerspiel (Sterzing) in Betrieb genommen. Von dort strahlt die RAS zwei Multiplexe mit insgesamt 22 Programmen aus.

Mit dem neuen Sender in den Zillertaler Alpen verbessert sich der DAB+-Empfang am Brenner, in Pflersch, im Jaufental – auf österreichischer Seite wird das Wipptal bis Innsbruck versorgt. Die 1975 gegründete RAS ist eine Einrichtung des Landes Südtirol, die ein Fernseh- und Rundfunksendernetz in der autonomen italienischen Provinz unterhält. Über dieses verbreitet sie für die Hörerinnen und Hörer in Südtirol zahlreiche deutschsprachige Programme von öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Der Name Hühnerspiel weckt Erinnerungen an die Frühphase des kommerziellen Hörfunks. In den 1980er Jahren – also noch vor der flächendeckenden Einführung des privaten Hörfunks in Bayern und Österreich – sendete einst der Rocksender Radio C von dort aus auf UKW gen Bayern und Nordtirol.

Das könnte dir auch gefallen...