Staatliches Radioprogramm für die krimtatarische Minderheit vor Start

Bis zum 1. April soll auf der von Russland annektierten Krim ein staatliches Radioprogramm für die krimtatarische Minderheit auf Sendung gehen. Radio Vatan Sedasi wird über UKW-Frequenzen in Simferopol (99,5 MHz), Kertsch, Feodossija und Jalta senden, das berichtet die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti. Weitere Füllfrequenzen in kleineren Städten könnten folgen. Das Hörfunkprogramm ist Teil der neu geschaffenen staatlichen Sendeanstalt „Millet“ für die Minderheit, unter deren Dach auch ein digitaler Fernsehkanal angesiedelt ist. Russland hatte der privaten Sendergruppe der krimtatarischen Minderheit ATR 2015 die Lizenz entzogen. Die Führung der Krimatataren hatte sich gegen die Annexion ausgesprochen. ATR sendet seitdem aus dem ukrainischen Exil in Kiew. Als Ersatz kommt nun die linientreue staatliche Sendeanstalt für die Krimtataren.

Das könnte dir auch gefallen...