radioWOCHE-Logo

RTL Radio Deutschland startet neues Audio-Portal

RTL Radio Deutschland startet am 21. März mit Audio Now eine neue Audio-Plattform. Das Portal soll die besten Podcasts und kuratierte Audio-Inhalte von deutschen Radiosendern, Podcastproduzenten und Audio-Anbietern bündeln. Darüber hinaus wird Audio Now die exklusiven Podcasts und Audio-Serien der Bertelsmann Content Alliance beherbergen. In dieser hat der Gütersloher Medienkonzern seit Anfang Februar das Inhaltegeschäft seiner deutschen Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen wie der Mediengruppe RTL Deutschland, UFA, Verlagsgruppe Random House, Gruner + Jahr, BMG und RTL Radio Deutschland zusammengefasst.

Audio Now soll sich an eine breitgefächerte, deutschlandweite Nutzerschaft richten. Das Portal soll sich als zentrale Anlaufstelle für hochwerige Audio-Inhalte etablieren. Ab dem 21. März steht Audio Now über eine kostenlose App zur Verfügung, die das Streamen und Downloaden der Inhalte ermöglicht.

„Audio Now soll Deutschlands führendes Portal für hochwertige Podcasts und Audio-on-Demand-Content werden. Wir sehen gerade, wie das Interesse und die Nutzung von professionell produzierten Audio- Inhalten rasant steigen. Gut gemachte Podcasts informieren, unterhalten und fesseln die Menschen – ob unterwegs oder abends in den eigenen vier Wänden. Als Audio-Experten wollen wir den besten Stoff für die Ohren jederzeit und optimal nutzbar zur Verfügung stellen. Wir freuen uns darauf, mit Audio Now allen kreativen, deutschen Audio-Produktionen sowie etablierten Hörangeboten ein neues Zuhause zu geben, das Transparenz über ihre Nutzer und die Nutzung garantiert,” sagt Stephan Schmitter, CEO RTL Radio Deutschland.

Yvonne Malak: Die Morgenshow

Das könnte dir auch gefallen...