Radio ERF Pop startet im Digitalradio in Rhein-Main/Südhessen

ERF Pop, eines der beiden Radioprogramme von ERF Medien (Wetzlar), wird zum 1. Februar an in der Region Rhein-Main/Südhessen im Digitalradio (DAB+) aufgeschaltet. Das gab ERF Pressesprecher Michael vom Ende jetzt bekannt. Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk (LPR) in Kassel hat in ihrer Sitzung am 14. Dezember der Ausstrahlung des Programmes zugestimmt.

Künftig wird das Radioprogramm über die drei hessischen Senderstandorte Feldberg im Taunus, Frankfurt am Main und Mainz-Kastel ausgestrahlt und ist somit für über 4,6 Millionen Menschen im südlichen Hessen und den angrenzenden Bundesländern über DAB + zu empfangen.

2009 war ERF Pop als Internetradio gestartet. Heute sind die Sendungen auch über den Satelliten ASTRA europaweit und seit Juni 2013 über Digitalradio im Raum Berlin/Brandenburg zu empfangen. Dazu kommt in Wetzlar die lokale Ausstrahlung über UKW 90.0 MHz.

„Wir wollen unsere Hörer mit ermutigenden Impulsen für ihren Alltag, mit guten Nachrichten, die ihr Leben verändern und der schönsten Popmusik durch den Tag begleiten.“, so der Leiter, Tobias Schier. Von montags bis freitags gibt es Radio live von 6 Uhr morgens bis 18 Uhr abends. „Wir möchten, dass die Hörer Teil unseres Programms werden und es sogar mitgestalten“, so Schier weiter. Über die ERF Pop-App und auf der Internetseite www.erfpop.de gibt es die Möglichkeit, Songs zu liken und so die Lieblingstitel noch öfter zu hören. Mit dem „Klickwunsch“ können die Hörer im Internet entweder über die Playlist direkt ihre Lieblingssongs wünschen oder über die ERF Pop App abschicken. Diese Hörerwünsche, Aktionen, Fragen, „Top oder Flop“ bestimmen ebenso das Programm von ERF Pop wie aktuelle Ereignisse.

ERF Pop ist ein spendenfinanziertes Programm von ERF Medien (Wetzlar). Der ERF verbreitet auch das Programm ERF Plus, produziert Fernsehsendungen und unterhält ein breites Angebot im Internet (www.erf.de).

Das könnte dir auch gefallen...