radioWOCHE-Logo

Radio im Auto: radio.de nun auch als App für Android Auto – Radioplayer im Volvos E-Auto Polestar 2 verfügbar

radio.de nun auch für Android Auto

Das neueste Update der Android App macht radio.de nun auch auf Android Auto kompatiblen Autoradios und Entertainment-Systemen verfügbar. Die Benutzeroberfläche wird auf die wichtigsten Funktionen reduziert und soll während der Fahrt eine einfache und intuitive Bedienung gewährleisten. Die zuletzt gehörten Sender, heruntergeladene Podcast Episoden und Favoriten stehen im Vordergrund der Navigation. Auch lokale Radiosender und Podcasts lokaler Radiosender sind schnell erreichbar, so dass für die Fahrt wichtige Programme immer schnell zur Hand sind.

Durch die Verbindung des Smartphones mit dem Entertainment System des Autos können auch bereits alle angefangenen Episoden an der jeweils richtigen Stelle fortgesetzt werden. Die Auswahl an Inhalten umfasst Podcasts aus Deutschland und der ganzen Welt. “Auch im Auto kann man heute die ganze Audio Vielfalt genießen. Mit unseren Android Auto und Apple CarPlay Integrationen bieten wir auch während der Fahrt sicheren und einfachen Zugang zu echter Abwechslung, Unterhaltung und den wichtigsten Informationen. Das gesprochene Wort ist im Auto ein ideales Format. Auch für solche Nutzungssituationen hat das RedaktionsNetzwerk Deutschland das Nachrichtenformat ‘RND-Update’ gestartet. Bei diesem Podcastformat sorgen die wichtigsten Meldungen in 120 Sekunden für den Nachrichtenüberblick on-demand”, so Bernhard Bahners, Geschäftsführer von radio.net.

Radioplayer im E-Auto Polestar 2

Auch der Radioplayer setzt weiter auf die optimale Integration von Radio im Automobil. Gemeinsam mit dem Google-Team wurde eine Android Automotive-Version der mobilen Radio-App für u.a. den Polestar 2, das neueste E-Auto der Volvo-Tochter, entwickelt, die seinen Fahrern mittels eines „Playout Auto Install“ -Prozess empfohlen wird. Eine kuratierte Vorauswahl, die laut Radioplayer nur einer Handvoll App-Partnern von Google und Polestar gewährt wurde.

Die Radioplayer Android Automotive-App für Deutschland z.B. bietet alle knapp 2000 Radio-Stationen zur Auswahl, sowie eine breitgefächerte Auswahl von Podcasts, die über einfache Suche und Empfehlungen sowie Sprachsteuerung für den Nutzer zugänglich und abrufbar sind. Für den Polestar 2, der ab Juli in mehreren europäischen Märkten wie Großbritannien, Deutschland, Belgien und Norwegen eingeführt wird, bietet die koordinierte Zusammenarbeit mit den Vertretern des Radioplayers in diesen Ländern zudem das bestmögliche Radioerlebnis in diesem innovativen Infotainmentsystem.

Dazu erklärt Anya Ernest, Business Design bei Polestar: „Wir freuen uns, dass Radioplayer unsere Einführung unterstützt und mit anderen die Vorreiterrolle bei Android Automotive einnimmt. Radio ist ein wichtiger Bestandteil des Medienangebots für unsere Kunden. Die Einführung des Polestar 2 ist der erste Schritt, um unser aller Wahrnehmung zu verändern. Das Auto wird weniger ein Transportmittel als eine Erweiterung  des digitalen Lebens. Wenn wir die Nutzung und den Kontext des Autos verbessern können, kann dies zu unserem langfristigen Ziel beitragen, eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen. “

Das könnte dir auch gefallen...