Radio 24 Programmchef Marc Jäggi wechselt zurück zu Radio 1

Der 39jährige Radiomann Marc Jäggi kehrt zum Premium-Sender Radio 1 von Roger Schawinski zurück. Dort wird er im Wechsel mit Dani Wüthrich die Morgenshow präsentieren und als Chief Innovation Officer (CIO) Einsitz in der Geschäftsleitung haben.

Die Rückkehr zu Radio 1 begründet Marc Jäggi mit dem grossen Potential des Senders: “Die hochspannende Zielgruppe 35+ wird von vielen Radiosender im Raum Zürich sträflich vernachlässigt. Als CIO (Chief Innovation Officer) wird es eine meiner Aufgaben sein, die Marke Radio 1 für diese wachsende, interessante Zielgruppe noch attraktiver zu machen und dem Werbemarkt neue Möglichkeiten zu öffnen.” Ausserdem biete ihm Schawinski neben einem grossartigen Team und einer langfristigen Perspektive auch ein ihm bereits bekanntes Umfeld, das Innovation und rasche Entscheide möglich mache. „Wir befinden uns in der digitalen Revolution. Offenheit, Kreativität und Flexibilität sind heute überlebenswichtiger denn je.“

Roger Schawinski: „Mit Marc Jäggi kehrt eine der prägenden Figuren der Schweizer Radiolandschaft zu uns zurück. Das macht mich glücklich. Er wird uns in seiner neuen Funktion helfen, unsere beiden Sender – Radio 1 und Planet 105 – in der sich rasant verändernden Medienlandschaft noch besser aufzustellen. Und zudem wird eine der professionellsten und beliebtesten Radiostimmen wieder regelmässig zu hören sein. Das ist ein Gewinn für alle Hörer und Hörerinnen.“

Marc Jäggi war im Jahr 2008 Gründungsmitglied von Radio 1 und hat den Sender während sechs Jahren als Moderationsleiter und Morgenshow-Moderator mitgeprägt. Im Mai 2014 holte ihn Radio 24 als Programmleiter. Das erste und grösste Privatradio der Schweiz wurde 1979 von Medienpionier Roger Schawinski gegründet und ist heute im Besitz der AZ Medien.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: