radioWOCHE-Logo

Norwegen: 2. DAB+ Privatradiomultiplex gestaltet sich schwierig

Die norwegische Medienbehörde Medietilsynet und die nationale Kommunikationsbehörde (Nkom) schlagen vor, weiterhin einen zweiten landesweiten Multiplex für das digitale Radio zu nutzen. Dazu soll weiterhin Riksblock II auf den DAB+ Kanälen 11A und 12A genutzt werden. Der bisherige Lizenzinhaber Norkring hatte die Lizenz für Riksblock II mit Wirkung zum 16. Mai 2019 zurückgegeben. Als Begründung gab Norkring ein zu geringes Interesse an der Anmietung von Kapazitäten in diesem Multiplex an. Die Medienbehörden mussten deshalb über die künftige Verwendung neu entscheiden.

Sollte in Zukunft mehr als ein Anbieter bei der norwegische Medienbehörde Medietilsynet Interesse an Riksblock II anmelden, so soll die Lizenz per Auktion vergeben werden. Derjenige der das meiste Geld bietet erhält dann den Zuschlag. Die Genehmigung für Riksblock II soll mindestens bis zum 31. Dezember 2031 gültig sein.

Als Übergangslösung nutzt aktuell die A-Media AS um Radio Haugaland im Südwesten Norwegens den Riksblock II. Diese Nutzung ist allerdings bis zum Jahresende befristet.

Norkring betreibt bereits den ersten landesweiten Digitalradiomultiplex Riksblokk I in dem die zwei großen Privatradioketten Norwegens MTG und Bauer untergebracht sind.

Das könnte dir auch gefallen...