radioWOCHE-Logo

ma 2019 IP Audio III: Spotify legt zu – FFH mit Verlusten

In dieser Runde der ma IP Audio stehen für fast alle Radiosender Verluste zu Buche, sie wurden also weniger im Netz gehört als noch im Vorquartal. Zusammengenommen kommen die Simulcast-Programme auf ein Minus von sechs Prozent. Die Gattung Online Audio insgesamt wächst allerdings weiterhin. Pro Monat werden die in der ma IP Audio ausgewiesenen Angebote 322 Millionen Mal abgerufen (+1%), wobei eine durchschnittliche Session bei einer knappen Stunde (59 Minuten) liegt.

Bei den Einzelangeboten steht SWR3 weiterhin mit einigem Abstand auf dem ersten Platz. Das Programm aus Baden-Baden kam im zweiten Quartal 2019 auf rund 9,04 Millionen Sessions pro Monat. Es folgen 1LIVE, Antenne Bayern und WDR2.

Große Einbußen musste diesmal der hessische Privatsender Hit Radio FFH (-24%) verzeichnen, auch Antenne Bayern gab nach (-12%). Beide Sender kommen jeweils auf fast eine Million weniger Sessions pro Monat als im Vorquartal. Verluste verzeichnen mussten ebenso R.SH (-20%) und Klassik Radio (-24%, -261.954 Sessions im Durchschnitt pro Monat).

1LIVE diggi konnte dem allgemeinen Abwärtstrend trotzen – der im Übergang von Winter zu Frühjahr in Teilen auch saisonal bedingt ist – und zulegen (+13%), auch Sunshine Live ist im Aufwind (+6%).

Session-Krösus ist weiterhin Spotify, das werbefinanzierte Angebot des Streamingdienstes (ohne zahlende Abonnenten) kam im zweiten Quartal 2019 auf rund 121 Millionen Sessions pro Monat, das waren über 15 Millionen Sessions mehr als im Vorquartal.

ma 2019 IP Audio III: Channels über 1 Million Sessions / Monat

Angebot Q2 2019 Sessions Ø Monat Veränderung zum Q1 2019
absolut
Veränderung zum Q1 2019 in Prozent, gerundet
SWR3 Livestream 9.043.054 -527.137 -6
1LIVE Livestream 7.674.038 -312.169 -4
ANTENNE BAYERN antenne (Simulcast) 7.444.347 -981.456 -12
WDR 2 Livestream 7.198.072 -240.431 -3
NDR 2 Livestream 6.526.875 -325.145 -5
BAYERN 3 Livestream 4.284.842 -361.791 -8
Bayern 1 Livestream 4.265.539 -368.754 -8
Deutschlandfunk Livestream 3.872.992 -381.157 -9
WDR 4 Livestream 3.533.054 -152.617 -4
Rock Antenne landesweit simulcast 3.005.968 -54.689 -2
HIT RADIO FFH Simulcast 3.094.904 -996.300 -24
NDR 1 Niedersachsen Livestream 2.763.766 -11.105 0
N-JOY Livestream 2.731.033 +69.936 +3
RADIO PALOMA 2.657.021 -21.075 -1
radioeins Livestream 2.493.061 -122.171 -5
SWR 1 BW Livestream 2.463.307 -157.138 -6
hr3 Livestream 2.238.287 -33.144 -2
radio ffn 1.770.955 -114.199 -6
WDR 5 Livestream 1.639.653 -137.536 -8
Radio BOB! Livestream 1.597.808 +55.529 +4
Radio Hamburg Simulcast 1.566.761 -33.605 -2
sunshine live – Simulcast 1.541.576 +81.441 +6
bigFM Deutschlands biggste Beats 1.498.676 -50.639 -3
MDR JUMP Livestream 1.473.878 -43.214 -3
SWR 4 BW 1.449.096 -104.505 -7
hr1 Livestream 1.426.967 -79.623 -5
Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern (Simulcast) 1.259.020 +23.925 +2
R.SH Livestream 1.212.641 -300.619 -20
1LIVE diggi 1.156.511 +130.562 +13
SWR 1 RP 1.143.194 -62.909 -5
NDR Info Livestream 1.082.545 -57.980 -5
B5 aktuell Livestream 1.037.481 -89.870 -8
104.6 RTL Simulcast 1.024.589 -130.969 -11
radio NRW Simulcast (Kombi aller Simulcast-Streams der NRW-Lokalradios) 10.206.498 -1.210.887 -11

ma 2019 IP Audio III: User-Generated und Musik-Streaming

Angebot Q2 2019 Sessions Ø Monat Veränderung zum Q1 2019 absolut Veränderung zum Q1 2019 in Prozent, gerundet
Spotify (Musik-Streaming) Free 121.231.894 +15.675.169 +15
radionomy (User Generated) 7.459.100 -1.346.226 -15
laut.fm (User Generated) 7.377.495 -658.152 -8

Quelle für Tabellen: ma 2019 IP Audio III öffentliche Leistungswerte, alle Angaben ohne Gewähr.
Die kompletten Zahlen

Die ma IP Audio dokumentiert die Streamingabrufe über alle digitalen Empfangswege – stationäres/mobiles Web, WLAN-Radio, externe Player, Radionutzung über Apps.

Das könnte dir auch gefallen...