Kennen wir schon den Namen für das „Junge Angebot“ von ARD und ZDF?

Das lange geplante „Junge Angebot“ von ARD und ZDF soll am kommenden Samstag, den 01. Oktober 2016, starten. Dieses Angebot soll sich an eine junge Zielgruppe, genauer an junge Menschen zwischen 14 und 29 Jahren richten. Hiervon leben in Deutschland rund 15 Millionen.

Es dürfte wohl jedem klar sein, dass man einen 14-jährigen nicht mit dem gleichen Programm wie einen 29-jährigen erreichen kann. Deshalb setzten die Programmmacher auch nicht wie bisher auf ein lineares Fernsehprogramm, sondern auf ein Webangebot und eine App. Im „normalen“ Fernsehen kann man das Angebot nicht sehen – jedenfalls nicht, wenn der Fernseher nicht internettauglich ist.

Gut gehütet wird der Name für das neue Angebot, erstaunlich gut sogar. Offiziell wird es auch erst zum Sendestart am Samstag eine Pressekonferenz geben, wo der Name und die Inhalte vorgestellt werden sollen.

Screenshot der App

Wir haben mal ein bisschen recherchiert, um vielleicht doch auf die Spuren des Namens zu kommen. Zunächst einmal gibt es eine App für Android und iOS. Diese App ist aktuell noch mit **** gekennzeichnet, was auf einen Namen mit vier Buchstaben deuten lässt. Außerdem lassen sich vier geometrische Formen erkennen, zwei Dreiecke, ein Viereck und ein Kreis – ebenfalls ein Indiz für vier Buchstaben. Diese geometrischen Formen haben alle recht außergewöhnliche Farben, die auch in der Vergangenheit bei Präsentationen zum „Jungen Angebot“ verwendet wurden.

grafik_funk

Ein Blick in das Markenregister verrät, dass sich diese Farben in einer Marke, die erst vor wenigen Tagen geschützt wurde, wiederfinden. So hat der Südwestrundfunk mehrere Bildmarken im September für das Wort FUNK geschützt. Unsere Vermutung ist, dass dies der neue Name für das Jugendangebot wird.

Follower-Screenshot vom 27.09.2016, 10.00 Uhr

Follower-Screenshot vom 27.09.2016, 10.00 Uhr

Ein weiteres Indiz ist die Registrierung des Nutzers @FUNK bei Twitter. Dieser Nutzer hat im Moment sechs Follower, darunter das @ZDF – einen Tweet gab es bisher allerdings nicht.

Zu guter Letzt gibt es unter www.funk.net eine Homepage, die mit einem Countdown auf den 01. Oktober 2016 versehen ist. Dort heißt es dann „ist das Internet vorbei“.

Ob FUNK wirklich der neue Name des „Jungen Angebots“ von ARD und ZDF wird, wird sich spätestens am kommenden Wochenende zeigen.

Das könnte dir auch gefallen...