radioWOCHE-Logo

Im nordfranzösischen Lille starten 39 Programme über DAB+

Ab dem 19. Juni 2018 um 11 Uhr werden im nordfranzösischen Lille, der 230.000 Einwohner-Stadt in der Nähe der belgischen Grenze, 39 Programme über DAB+ zu empfangen sein. Bei 27 davon handelt es sich um Programme, die dort ausschließlich über DAB+ ausgestrahlt werden und nicht bereits über UKW zu hören sind. In den Regionen Douai-Lens-Béthune-Arras, Valenciennes, Dunkerque und Calais-Boulogne-sur-Mer werden jeweils zwischen 7 und 13 Programme über DAB+ zu hören sein.

39 Programme ist eine stattliche Zahl, gerade wenn man bedenkt, dass Frankreichs große Privatradiogruppen wie RTL, NRJ und Lagardère sich weiterhin nicht am terrestrischen Digitalradio beteiligen. In die Bresche springen die kleineren kommerziellen Networks wie Skyrock, Ouï FM, Nova/TSF, Sud Radio, Radio FG, die Espace Group (M-Radio, Jazz Radio, Générations, Virage), die Groupe 1981 (Swigg, Latina) oder die HPI Groupe (Chante France) und diverse Regional- und Lokalradios. Das öffentlich-rechtliche Radio France beteiligt sich nur mit seinem Programm FIP, welches als einziges nicht in Lille über UKW zu empfangen ist.

Über das DAB+-Netz für den Großraum Lille/Nordfrankreich werden senden: RCF Nord de France (katholisches Programm), die Regionalsender Métropolys und Mona FM, Swigg (Hip Hop-Format aus Paris), Générations (Hip Hop-Format aus Paris), Latina (Latin Music), M-Radio (französische Chansons), Ouï FM (Rock), Crooner (Sinatra bis Buble), Nova (Soul, Weltmusik, Hip Hop), Skyrock (CHR-Format), TSF (Jazz) und Sud Radio (Hitformat).

Im ersten lokalen Stadt-Multiplex in Lille finden sich zahlreiche freie Radios und kommerzielle Lokal- und Regionalsender aus der Region wie Radio Campus, Radio Boomerang, Radio Cité Vauban, Galaxie Radio, RPL, Canal FM, Delta FM,  Horizon und Pastel FM. Dazu kommen Capsao aus Lille (karibische Community) und Euradio (ein pro-europäisches Ausbildungsradio aus Nantes). Mit Playloud (Elektro, DJ-Radio) wird es auch ein neues Programm direkt aus Lille geben.

Im zweiten lokalen Multiplex in Lille gehen on air: das öffentlich-rechtliche FIP (entspannte Musik), der Auslandsradiodienst RFI, Grand Lille Info (Ableger des gleichnamigen Lokal-TV-Senders), Radio Alfa (portugiesischstämmige Community, Paris), Africa n°1 (afrikanischstämmige Community, Paris), Chante France (französische Chansons, Paris), France Maghreb 2 (maghrebinischstämmige Community, Paris), Jazz Radio, Mélody (Musik 60er bis 90er), Radio FG (Dance, Paris), Radio 6 (Hitradio aus Calais), Radio Orient (arabischstämmige Community), Virage (Rock).

Der DAB+-Ausbau in Frankreich soll in Lyon, Nantes und dem Elsass weiter gehen.

Nachtrag: Das ursprünglich angekündigte Radio Néo aus Paris (Musik von jungen französischen Musikern) ist bis dato noch nicht in Lille auf Sendung gegangen.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: