radioWOCHE-Logo

„DREISSIG. Eine Suche nach dem Glück“ bei Bremen Zwei und in der ARD Audiothek

„Überleg mal: Wen kennst Du, der oder die wirklich glücklich ist?“: An ihrem 30. Geburtstag zieht Laura-Nadin Naue ein Zwischenresümee, hält inne, denkt über mögliche Weichenstellungen in ihrem Leben nach – und das auf einer ganz besonderen, sehr persönlichen Audioreise.
„Das ist der erste große Punkt, wo man überlegen kann: Ist das eigentlich der richtige Weg? Ich könnte noch etwas daran ändern.“ Sie ist Teil der Generation, die verschiedene Namen trägt: Generation Y, Millennials, Generation Maybe, Generation Krise … Der erste richtige Job, die erste richtige Wohnung, aber macht der eingeschlagene Weg sie glücklich? Ein Jahr lang geht Laura-Nadin Naue auf die Suche nach dem Glück – das Mikrofon dabei immer auf On.

Sie trifft den glücklichsten Menschen, den sie kennt; und besucht ihre Freundin aus Kindertagen, die mit Knall scheiterte, aber auch einen Freund, der sich bewusst für einen neuen Weg entschieden hat. Darüber hinaus spricht sie mit Wissenschaftlerinnen, die das Glück auf Reisen gefunden oder in Gehirnstrukturen erforscht haben. Sie erfährt, dass Glück auch wehtun muss, und lernt den ultimativen Glückstrigger kennen. Und manchmal besteht das Glück auch einfach aus Spaghetti mit angebratenen Würstchen.

Teils in freier Rede, teils mit ihrer Gedankenstimme führt Laura-Nadin Naue durch die „Suche nach dem Glück“. Die Stimme der Gesellschaft, die ihre Vorurteile und Allgemeinplätze zur jüngeren Generation ausspricht, begleitet sie genauso wie die symbolische Stimme des „Vaters“, der immer wieder Bedenken zu ihrem allzu unsicheren Lebensstil anmahnt, oder die Stimme der Weisheit, die wirklich kluge Dinge über das Leben einstreut …

Die vier Folgen von „DREISSIG. Eine Suche nach dem Glück“ sind als Podcast ab Mittwoch, dem 24. April 2019, in der ARD Audiothek und bei Bremen Zwei abrufbar. Bremen Zwei sendet das Hörstück als 54-minütige-Sendung am Sonntag, 28. April 2019, um 18.05 Uhr.

Realisation/Autoren:

Laura-Nadin Naue, geboren 1988 in Bückeburg. Sie studierte Germanistik und Freie Kunst in Münster sowie Journalistik in Leipzig. Danach absolvierte sie die Deutsche Journalistenschule. Seit 2017 veröffentlicht sie als Autorin Features für den NDR und MDR und Beiträge für Radio Bremen, die Süddeutsche Zeitung und den Spiegel. Zuletzt erschienen unter anderem “Von Aurich ans Bauhaus. Designer Hin Bredendieck” und „Kinderhospiz Bärenherz“. Laura-Nadin Naue arbeitet als Redakteurin bei Bremen Zwei.

Wolfgang Seesko, geboren 1970 Hamburg. Nach seinem Studium der Musik- und Kunstwissenschaft arbeitet er bei Radio Bremen und dem NDR, seit 2006 inszeniert und schreibt er als freier Regisseur und Autor zahlreiche Hörspiele für verschiedene Sender und Verlage. Darunter Auszeichnungen zum „Hörspiel des Monats“ sowie die Verleihung des „Zonser Hörspielpreis 2016“. Seine Hörspielserie „Der Paartherapeut“, zusammen mit Jan Georg Schütte, war von der ARD zum Prix Europa 2017 und Prix Italia 2018 nominiert.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: