Drei Bewerber für Thüringer Städteradiokette

Auf die Ausschreibung der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) einer landesweit flächenhaften UKW-Frequenzkette vom 25. Januar 2016 haben sich drei Antragsteller beworben. Ausgeschrieben waren die bis Mitte 2015 von Klassik Radio genutzten UKW-Sender Altenburg 107,5 MHz, Arnstadt 96,5 MHz, Apolda 99,5 MHz, Eisenach 90,9 MHz, Erfurt 99,2 MHz, Gera 104, 5 MHz, Gotha 99,3 MHz, Meiningen 90,6 MHz, Mühlhausen 102,9 MHz, Nordhausen 107,4 MHz, Schleiz 92,4 MHz und Weimar 88,7 MHz.

Als einziger Bewerber bemüht sich die Neue Welle Rundfunk-Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. KG mit dem Programm Absolut relax um alle ausgeschriebenen UKW-Frequenzen.

Um die UKW-Frequenzen in Arnstadt, Eisenach, Erfurt, Gotha und Weimar hat sich Radio TEDDY beworben. Erwartungsgemäß ging auch eine Bewerbung von Vogtland Radio zum Ausbau des Sendegebietes im Thüringer Vogtland ein. Vogtland Radio beantragt die Frequenzen in Altenburg, Gera und Schleiz.

Grundsätzlich ist die Vergabe der UKW-Frequenzen als Kette vorgesehen, eine Vergabe von größeren Kettenteilen sei jedoch möglich, wie es bei der TLM heißt.

Das könnte dir auch gefallen...