Digitale Radionutzung in Großbritannien nimmt zu

BBC Radio 4 Extra erfolgreichste Digitalstation
BBC Radio 4 Extra ist jetzt das erfolgreichste Digitalradioprogramm in Großbritannien. Nach den aktuellen Ergebnissen der Reichweitenmessung RAJAR erreichte der Sender im dritten Quartal 2015 2,2 Millionen Hörer, ein Plus von 35  Prozent zu 2014. Damit überholt man BBC 6 Music knapp, das auf 2,18 Millionen Hörer kommt. Auch BBC 5 Live Sports Extra (1,7 Millionen, +42% gegenüber dem 3. Quartal 2014) legt zu, die Sportwelle konnte sich vor allem dank ihrer Cricketübertragungen in diesem Jahr deutlich verbessern. Erfolgreichstes kommerzielles Digitalradio ist weiterhin Absolute Radio 80s (1,57 Millionen). Neun der zehn meistgehörten kommerziellen Digitalradioprogramme kommen von Bauer Radio.

Digitale Radionutzung steigt an
Der Anteil der digitalen Plattformen an der Radionutzung liegt jetzt bei 41,9 Prozent (von 37,8 Prozent im Vergleichsquartal 2014) – UKW und Mittelwelle kommen auf 50,4 Prozent. DAB macht wiederum den größten Anteil an der digitalen Radionutzung (66 Prozent) aus. Die Zahlen nähern sich damit langsam an. 7,7 Prozent der Befragten konnten nicht angeben über welchen Verbreitungsweg sie Radio hören.

Kiss ist die neue Nummer 1 in London
Munter geht es in London zu – drei Quartale, drei verschiedene Marktführer bei den Privatradios. Jetzt ist Bauers Kiss die neue Nummer Eins – mit 2,089 Millionen Hörern, Capital (Global Radio) liegt auf Rang zwei – mit gerade einmal 3.000 Hörern weniger. Magic (Bauer), im 1. Quartal noch in Front, folgt mit einigem Abstand mit 1,771 Millionen Hörern und hat seinerseits Heart (Global Radio) mit 1,661 Millionen Hörern dicht im Schlepptau.

 

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: