radioWOCHE-Logo

Die Fußball-WM 2018 live im Radio

Die Fußball-WM in Russland steht vor der Tür. Auch im Radio können wieder alle Partien der deutschen Mannschaft und alle Duelle ab dem Viertelfinale live verfolgt werden. 13 Begegnungen – das Eröffnungsmatch Russland-Saudi-Arabien am Donnerstag, die drei deutschen Vorrundenspiele, ein potentielles deutsches Achtelfinale und alle Begegnungen ab dem Viertelfinale – werden sogar in voller Länge als sogenannte Vollreportagen übertragen. Für die ARD kommentieren Jens Jörg Rieck, Alexander Bleick, Armin Lehmann, Andre Siems und Julia Metzner die Partien.

13 Live-Spiele auf den digitalen Ereignisprogrammen
Wer komplette Live-Übertragungen unterwegs hören will, sollte auf das Digitalradio DAB+ setzen. Bei den Ereigniswellen Deutschlandfunk Dokumente & Debatten (DAB+ in ganz Deutschland, Livestream über deutschlandradio.de), WDR Event (DAB+ in NRW, Web) und  NDR Info Spezial (DAB+ im Norden, Web) wird es alle besagten 13 Spiele zu hören geben.

Deutsche Spiele und weitere Toppspiele auf den ARD-Infowellen
Die ARD-Infowellen wie B5 aktuell (UKW in Bayern), SWR Aktuell (DAB+ im Südwesten, UKW in Stuttgart), NDR Info (UKW im Norden), hr-iNFO (UKW in Hessen) und das Inforadio vom rbb (UKW in Berlin und Brandenburg) werden ebenfalls alle deutschen Begegnungen komplett live übertragen. Der MDR wird die deutschen Spiele in diesem Jahr nur als Audio-Livestream im Netz in voller Länge anbieten.

Das Berlin-Brandenburger Inforadio überträgt auch alle Spiele ab dem Viertelfinale in Vollreportage. NDR Info wird das Finale im Programm haben, hr iNFO übertragt das Eröffnungsspiel in voller Länge, ab dem Viertelfinale will man kurzfristig entscheiden, ob eine Partie ins Programm kommt. “Im Einzelfall wird entschieden, ob ein Spiel zusätzlich auf B5 plus in voller Länge übertragen wird”, heißt es vom BR zu Übertragungen auf dem digitalen Eventkanal B5plus (DAB+ in Bayern): “Ab dem Achtelfinale wird je nach Turnierverlauf neu bewertet und je nach Lage entschieden, ob einzelne Spiele auch in voller Länge übertragen werden – je nachdem: entweder ob auf B5 aktuell oder B5 plus”. Die BR-Infowelle B5 aktuell plant zudem bei besonders interessanten Spielen wie dem Eröffnungsspiel die Schlussphasen beider Halbzeiten zu übertragen.

Ausschnitte und Live-Einblendungen
Umfassend finden die deutschen Spiele aber auch im Programm von WDR2, MDR Aktuell, NDR2, SWR 1, Bremen Eins oder hr 1 statt,  das zum Beispiel Live-Einblendungen und Zusamenfassungen von den deutschen Spielen und anderen Topppartien im Programm haben wird. Auch radioeins plant von herausragenden Spielen live in Ausschnitten zu berichten. NDR2 hat zudem den ehemaligen Nationalspieler Marcell Jansen als Experten für die Spiele der deutschen Mannschaft verpflichtet.

Gespräche, Reportagen und Beiträge für die ARD-Hörfunksender
Die ARD-Radioprogramme werden zusätzlich mit Reportagen und Interviews aus den Stadien bei allen 64 WM-Begegnungen live dabei sein. Dazu kommen Beiträge, Nachrichten und Geschichten, die den Blick ünber die Spiele hinauswerfen. Der ARD stehen zwei  sogenannte Exklusivleitungen zur  Verfügung, über die jedes ARD-Programm ab 5.30 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit täglich bis in den Abend für sechs Minuten live mit einem Reporter in Russland reden kann. Eine Exklusivleitung kommt aus dem IBC (International Broadcast Center) in Moskau nahe dem Spartak Stadion. Die andere direkt aus dem DFB-Quartier in Watutinki. Ein Reporterteam begleitet die Nationalmannschaft auf ihrem Weg durch Russland. Die ARD-Hörfunkplaner erwarten mehr als 2700 Live-Gespräche, 2600 Spieleinblendungen und rund 2500 Beiträge in den WM-Wochen, ein WM-Tag hat für die Hörfunkcrew 20 Stunden. Neu im Angebot hat die ARD das Format „WM in 90 Sekunden“ für sprachgesteuerte Systeme wie beispielsweise Alexa, Siri, Google Assistent, Cortana oder Bixby.

Live-Reporterin Julia Metzner, Bild: SWR/Alexander Kluge

Auch mehrere Privatradios berichten live von der WM
Die  Privatradios Antenne Bayern, Hit Radio FFH, Radio NRW, Radio Hamburg, Hitradio RTL Sachsen, die Sächsischen Lokalradios, Radio Brocken, 89.0 RTL, 104.6 RTL, 105’5 Spreeradio und JAM FM arbeiten bei der Berichterstattung von der anstehenden Fußball-Weltmeisterschaft zusammen und haben zum vierten Mal eine entsprechende Lizenz erworben. Die Organisation und Koordination der Lizensierung, sämtliche Übertragungen, Berichte und Interviews verantwortet das RTL Radio Center Berlin.

Die Redaktionsmannschaft von Radio NRW übernimmt die Produktion, FFH-Sportreporter Christian Belz ist vor Ort und reist mit der deutschen Nationalmannschaft durch Russland. Ab dem Viertelfinale übernimmt FFH-Kollegin Sonja Pahl diese Aufgabe. Als Reporter kommen zehn Sport-Journalisten aus dem NRW-Lokalfunk zum Einsatz. Mit von der Partie sind u. a. Christian Schulze, Otto Krause, Marco Röhling und Andreas Hecker. Die Spiele mit deutscher Beteiligung werden traditionell von Lokalradio-Reporter Olli Müller kommentiert.

Die 64 Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft sollen ganz oder in Ausschnitten live in den beteiligten Programmen zu hören sein. Die NRW-Lokalradios planen zum Beispiel Live-Reportagen und regelmäßige Live-Schaltungen – die Spiele mit deutscher Beteiligung sollen in voller Länge live kommentiert werden.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: