DAB+: Neuer Sendemast in Leipzig geplant

Der Sendernetzbetreiber MEDIA BROADCAST bereitet im Raum Leipzig den Start von DVB-T2 HD vor und verbessert zugleich denn Empfang für DVB-T und DAB+. Hierzu werden Sendeanlagen auf dem neuen Funkmast im Leipziger Messegrund errichtet.

Die Installation der Sendeanlagen erfolgt voraussichtlich in dieser Woche. Dann werden per Helikopter 3 Segmente des rot-weißen GFK-Zylinders, der die Sendeantennen enthält, auf die Turmspitze transportiert und montiert.

Im Detail erfolgt dabei die Installation einer UHF-DVB-T2 Sendeantenne in einer Höhe von etwa 180 Metern über Grund. Sie wird die Verbreitung von DVB-T-Programmen auf den Kanälen 22, 24, 37 übernehmen und ist bereits zur Programmverbreitung im DVB-T2-Standard vorbereitet. Darüber hinaus montiert MEDIA BROADCAST eine VHF-DAB+ Sendeantenne in ca. 170 Meter Höhe über Grund. Hierüber ist künftig die Verbreitung von Digitalradio-Programmen in den Kanälen K5C und K9A geplant.

Der neue Sendemast ersetzt die bisherigen Sendeantenne an einem 170 Meter hohen Schornstein eines ehemaligen, unweit entfernten, Heizkraftswerks.

Bis zum DVB-T2 HD-Start in Leipzig dauert es noch ein wenig. Im Frühsommer 2016 ist über die neu installierte Sendeanlage der Start der Einführungsphase von DVB-T2 HD geplant.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: