BR: Neue Senderstandorte in Coburg und Pfaffenhofen für Digitalradio DAB+

Ende Februar baut der Bayerische Rundfunk sein Digitalradionetz in Oberfranken und Niederbayern weiter aus: In Coburg und Pfarrkirchen wird über Kanal 11 D eine große Auswahl an digitalen BR-Programmen geboten.

Mit einem DAB+ Radio kann jetzt auch in den neuen Versorgungsgebieten das BR-Programmpaket auf Kanal 11 D in exzellenter digitaler Qualität empfangen werden: Bayern 1 Niederbayern- und Oberpfalz / Oberbayern / Schwaben, Bayern 2 Süd, Bayern 3, BR-Klassik, B5 aktuell, Bayern plus, Puls, BR Verkehr und das ganz neu gestartete Programm BR Heimat.

Digitalradio – das digitale Antennenradio – bietet alles, was UKW nicht kann: Störungsfreies Radio ohne Rauschen, in kristallklarer Klangqualität; eine höhere Programmauswahl; eine Reihe multimedialer Zusatzinformationen wie Verkehrsdaten, Wetterkarten, Musiktitel und Interpreten. Digitalradios funktionieren wie UKW-Radios: Einfach einschalten, Sendersuchlauf starten, Radio hören in digitaler Klangqualität.

Mit Coburg und Pfarrkirchen erweitert sich das Digitalradio-Sendernetz des BR auf insgesamt 35 Standorte. Der Versorgungsgrad erhöht sich dabei auf 98,8 Prozent der Autobahnen und 95,5 Prozent der Einwohner (mobil und außerhalb von Gebäuden). 78,7 Prozent der bayerischen Einwohner können die BR-Programme auch zuhause mit einem DAB+ Radio empfangen.

Der BR setzt seinen Netzausbau auch 2015 mit Hochdruck fort: bis Ende des Jahres sind zehn weitere Senderstandorte in Planung.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: