radioWOCHE-Logo

Arabella-Zulassungen in Wien und Niederösterreich werden zusammengelegt

Radio Arabella darf seine bisher getrennten Zulassungen “Wien 92,9 MHz” (einschließlich von vier Füllfrequenzen im niederösterreichischen Umland) und “Nördliches Mostviertel und Teile des südlichen Wein- und Waldviertels” zu einer gemeinsamen Zulassung zusammenführen. Die Zulassung in Niederösterreich geht dabei in der Wiener auf. Arabella Wien liefert bereits jetzt Teile des Programms von Arabella Niederösterreich zu.

An Radio Arabella 92,9 in Wien sind die Vorarlberger Russmedia, die bayerische Oschmann-Gruppe, die Rosenheimer Verlegerfamilie Döser, Keller Medien aus Bayern und Peter Bartsch beteiligt. Die Wiener sind wiederum mit 51 Prozent am Arabella-Ableger in Niederösterreich und zu 76 Prozent an Arabella in Oberösterreich beteiligt. 49 Prozent an Radio Arabella Niederösterreich hält der österreichische TV-Unternehmer Gottfried Zmeck.

Die neue Zulassung schreibt künftig nur noch regionale Auseinanderschaltungen (Nachrichten, Werbung) für Wien und Niederösterreich von maximal 10 Prozent der täglichen Sendezeit vor.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: