radioWOCHE-Logo

Aprilscherze im Radio: Felix Neureuther gibt “Den Wedler”

Am 1. April laufen die deutschen Radiosender traditionell zu Höchstleistungen auf. Antenne Bayern hat sich in diesem Jahr für seinen Aprilscherz prominente Unterstützung ins Haus geholt. Skirennläufer Felix Neureuther, der gerade seine Karriere beendet hat, stellte bereits am Donnerstag on Air seine “Zukunftspläne” vor. „Ich glaube, jetzt kann ich es auch sagen: Ich bin ein riesen großer Musikfan und ich habe mich entschieden, ich werde Sänger“, ließ er im laufenden Programm verlauten. Am Montagmorgen war Neureuther dann live  in der Sendung „Guten Morgen Bayern“ zu Gast, um dort die “exklusive Radiopremiere” seines ersten Songs „Weiterziehn“ zu feiern. Der kommt samt Musikvideo in bester Schlagerhit-Manier daher. Neureuther alias “Der Wedler” sinniert darin im Trachten-Outfit über die Zukunft nach dem Skisport –  kleiner Auszug: “Ich lerne loszulassen, auch wenn es noch so schmerzt. Ich werf die Zweifel über Bord. Auf der Piste des Lebens gibt es keinen festen Stand…”, untermalt vom  herzerwärmenden Refrain: “Ich mach mich auf die Reise, leg alle Ketten ab. Leinen los, Atmen ein, Atmen aus, ich spür das Glück. Weiterziehn.” Schon 2014 hatte Neureuther seine Fans in den April geschickt, auf Bayern 1 verkündete er damals, dass er künftig für Österreich starten wolle.

In der Nachmittagssendung von Antenne Bayern löste der Sender den Scherz schließlich auf. Verfasst wurde der Song von Kreativdirektor Jan Zerbst, die einprägsame Melodie komponierte Produktionsleiter Stephan Schöpf. Eingesungen hat Neureuther den potentiellen Wiesn-Hit in den Antenne Bayern-Studios in Ismaning bei München. Unter der Leitung von Video Producer Aljoscha Kostomlatsky fuhr das Team anschließend nach Garmisch-Partenkirchen und drehte mit dem 35-Jährigen das Musikvideo, um den Aprilscherz abzurunden

„Auch wenn alles ein Spaß war, haben wir damit gemeinsam auch was Gutes auf die Beine gestellt: Die Erlöse des Songs gehen an die ‚Stiftung Antenne Bayern hilft‘ und an meine Felix Neureuther Stiftung. Da machen wir halbe, halbe“, erklärt Neureuther.

(Quelle: YouTube Channel von Antenne Bayern)

SchlagerWelle Thüringen ersetzt zeitweilig Landeswelle
Auch in anderen Teilen der Republik stand das Programm heute ganz im Banne des April Fools’ Day. Die Landeswelle Thüringen präsentierte sich heute Morgen ihren Hörern unerwartet als SchlagerWelle Thüringen. In “Guten Morgen Sonnenschein! – mit König & König” stand auf einmal statt Rock & Pop Volksmusik auf dem Programm.

Bei Hitradio Antenne 1 war es plötzlich wieder 1989
Das Stuttgarter Hitradio Antenne 1 schickte seine Hörer am Montag auf eine Zeitreise in das Gründungsjahr 1989. Die Hauptstadt der BRD ist Bonn, Baden-Württembergs Ministerpräsident heißt Lothar Späth  und Jürgen Klinsmann stürmt für den VfB. „Ich denke die ganze Zeit da stimmt doch was nicht?“, schreibt Anja Scorpinti auf der Facebook-Seite des Senders. So wie ihr ging es tausenden Hörern, die ihren Ohren am Morgen des 1. April kaum trauten. Angefangen von der Musik, den Themen bis zu den Nachrichten hatte der Sender sein Programm konsequent auf den April 1989 umgestellt. „Meine Tochter hat sich gerade kaputtgelacht, als ihr die Fantastischen Vier als „Nachwuchsband“ angekündigt habt“, freut sich Hörerin Michaela Ermisch und fügt hinzu: „Ich fühle mich gerade wieder wie 17!“ In diesem Jahr feiert der Radiosender seinen 30. Geburtstag. „Das war die Initialzündung für die Idee“, sagt Oliver Ostermann über den gelungenen Aprilscherz. „Das war eine tolle Zeitreise in das Gründungsjahr des Senders!“, kommentiert Nadja Gontermann am Montag. „Danke an alle Hitradio antenne 1-Hörer, die den Spaß heute Morgen so toll mitgemacht haben!“.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: