radioWOCHE-Logo

„Alles, was das Land bewegt“: Nachrichtenmagazin von NDR 1 Niedersachsen bekommt mehr Sendezeit

NDR 1 Niedersachsen baut sein Informations-Angebot am Nachmittag aus: Vom 28. Januar an fasst die Sendung „Funkbilder – der Tag“ von 16 Uhr bis 18 Uhr alle wichtigen Themen des Tages zusammen. Das älteste Radiomagazin Deutschlands bekommt damit eine moderne Neuauflage. Bisheriger Sendeplatz: 18 Uhr bis 19 Uhr. Kern bleibt die regionale Berichterstattung aus Niedersachsen.

“Alles drin, was das Land bewegt” fasst Hörfunkchef Dr. Ludger Vielemeier das Motto der Sendung zusammen. „Die Sendung berichtet über das Tagesgeschehen aus niedersächsischer Sicht. Wir werden die Hörerinnen und Hörer über alle relevanten Themen des Tages informieren – dafür nehmen wir uns künftig doppelt so viel Zeit. Die Funkbilder sollen den Anspruch von NDR 1 Niedersachsen als regional geprägtes, informatives Vollprogramm noch stärker als bisher unterstreichen.“

Die Sendung berichtet über die wichtigen Ereignisse des Tages, erläutert Hintergründe und Zusammenhänge, gibt Einschätzungen und zeigt klare Meinungen. In der Rubrik “Klartext” kommentieren Reporter und Korrespondenten das Geschehen – und in der Rubrik “Stichwort” erläutern sie komplexe Sachverhalte – klar, verständlich und auf den Punkt. Christiane Köller, Julia Vogt, Arne Torben Voigts und Georg Poetzsch übernehmen abwechselnd die Moderation.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: